RICHARD BOORBERG VERLAG

×

Unser Produkt des Tages

Kommentar zum Landespersonalvertretungsgesetz Baden-Württemberg (LPVG) 

Mit der 8. Auflage konnte die grundlegende Reform des Landespersonalvertretungsgesetzes bereits berücksichtigt werden. Seitdem sind rund zehn Jahre vergangen. Neben Fortschritten in der personalvertretungsrechtlichen Rechtsprechung gab es signifikanten technischen Wandel (Digitalisierung) ebenso wie enorme gesellschaftliche Herausforderungen (COVID-19-Pandemie), die das Landespersonalvertretungsrecht der vergangenen Jahre nachhaltig geprägt haben.

Das neue Autorenteam hat einerseits diese Neuerungen sowie andererseits Bewährtes von den Begründern dieser Kommentierung praxisorientiert in der 9. Auflage zusammengeführt.

Das ist neu:

Insbesondere folgende Themengebiete wurden neu eingefügt bzw. grundlegend überarbeitet:

  • Moderne Kommunikationsmethoden (z.B. Personalratssitzung als Videokonferenz)
  • Berufliche Entwicklung trotz Freistellung (einschließlich Vergütung)
  • Anspruch auf Kostenerstattung gegen die Dienststelle (insb. bei Schulungen)
  • Informationsrechte des Personalrats (Akzessorietätsgrundsatz)
  • Neuregelung der Zustimmungsverweigerung (Wegfall des Versagungskatalogs)
  • Einzelne Mitbestimmungstatbestände (Wohnraum, Sozialeinrichtungen usw.)
  • Homeoffice bzw. Mobile Office und Beteiligung des Personalrats

Für erfahrene und neugewählte Personalvertreterinnen und Personalvertreter

Sowohl den Arbeitnehmervertretungen als auch den Dienststellen des Landes steht damit erneut ein systematischer Überblick über die aktuell geltenden Bestimmungen zum Landespersonalvertretungsrecht zur Verfügung. Der Kommentar unterstützt die tägliche Arbeit der mit dem Personalvertretungsrecht befassten

  • Personalsachbearbeiter
  • Gewerkschaften
  • Verbände
  • Verwaltungsjuristen
  • Rechtsanwälte
  • Gerichte

 

»
Über 90 Jahre Kontinuität

Das 1927 gegründete Familienunternehmen zählt mit etwa 200 Mitarbeitern zu den führenden juristischen Fachverlagen in Deutschland. Kontinuität und Fortschritt, Kompetenz und Neugier, Unabhängigkeit und Kooperationen, Wachstum und Augenmaß sind für uns keine Gegensätze, sondern die Bausteine unserer erfolgreichen über 90-jährigen Verlagsentwicklung.

 

Unsere Kunden als Maßstab

Ausgehend vom öffentlichen Recht deckt das Verlagsprogramm heute weitgehend alle Rechtsgebiete ab. Der Verlag hält etwa 1.000 Bücher, 140 Loseblattwerke, 33 Fachzeitschriften und zahlreiche Online-Angebote bereit. Der Anspruch – unseren Kunden bestmögliche Arbeitsmittel bereitzustellen – schlägt sich in unserem vielfältigen Programm nieder.

Autoren im Zentrum

Schon immer pflegt der Richard Boorberg Verlag ein besonderes Verhältnis zu seinen Autoren. Unsere Lektoren betreuen jeden Autor von A bis Z. Alle Autoren sind ausgewiesene Experten auf ihrem Gebiet. Seit Jahren engagiert sich der Verlag bei der akademischen Nachwuchsförderung, organisiert den Deutschen Sozialgerichtstag und unterstützt weitere namhafte Veranstaltungen mit Autorenbeteiligung.




Ihre Vorteile
Aktuelle Empfehlung

Recht · Wirtschaft · Steuern · Verwaltung

  • Fachmedien aus dem Richard Boorberg Verlag
  • Alles aus allen Verlagen – beim Buchservice
  • Schnelle Lieferung
  • Versandkostenfrei



zum Shop