RICHARD BOORBERG VERLAG

×

10.02.2020

Pauschale Beihilfe für Berliner Beamte ab 2020

Wahlfreiheit zwischen der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung

Bislang müssen freiwillig gesetzlich versicherte Beamtinnen und Beamte für die Kosten der Krankenversicherung in Gänze selbst aufkommen. Künftig können Beihilfeberechtige eine Pauschale in Höhe von 50 Prozent des Versicherungsbeitrages beantragen. 

Künftig können Berliner Beamte zwischen pauschaler und individueller Beihilfe wählen. Das geplante Gesetz soll auf Vorschlag des Senats rückwirkend zum 01.01.2020 in Kraft treten. Beihilfeberechtigte wie Beamtinnen und Beamte sowie Versorgungsempfängerinnen und -empfänger, die gesetzlich krankenversichert oder in entsprechendem Umfang privat krankenvollversichert sind, können sich dann einmalig zwischen pauschaler und individueller Beihilfe entscheiden. Bislang müssen freiwillig gesetzlich versicherte Beamtinnen und Beamte für die Kosten der Krankenversicherung in Gänze selbst aufkommen. Künftig können Beihilfeberechtige eine Pauschale in Höhe von 50 Prozent des Versicherungsbeitrages beantragen. Dieses Konzept baut auf den Erfahrungen in Hamburg auf, dort gilt die Regelung seit August 2018.

 

 

Quelle:
https://oeffentlicher-dienst-news.de