RICHARD BOORBERG VERLAG

×

Hier finden Sie ausgewählte Beiträge aus der aktuellen Ausgabe des Wirtschaftsführers für junge Juristen.

01.10.2019

Interview

© Verfassungsgericht des Landes Brandenburg

Unterwegs zwischen Literatur und Recht

Die Juristin und Schriftstellerin, die auch für ihr gesellschaftlich-politisches Engagement bekannt ist, wird mit zahlreichen Literaturpreisen und mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. 2018 wird sie zur ehrenamtlichen Richterin am Verfassungsgericht des Landes Brandenburg gewählt. Juli Zeh lebt in Brandenburg, ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

››
24.04.2019

Interview

© Creative Commons BY-SA 3.0

Wenn wir´s blöd anstellen, dann sind wir dran.

Seit 1991 ist von Weizsäcker Mitglied des Club of Rome, ein gemeinwohlorientierter Zusammenschluss von Experten unterschiedlichster Fachrichtungen aus mehr als 30 Ländern, der sich für eine nachhaltige Zukunft der Menschheit einsetzt und dafür die großen Megatrends studiert. Zwischen 2012 bis 2017 war er Co-Präsident des Club of Rome und seit 2018 ist er dessen Ehrenpräsident.

Die Organisation wurde 1968 gegründet und genießt seit 1972 aufgrund der Veröffentlichung des Berichts „Die Grenzen des Wachstums“ internationale Anerkennung – ein weltweit beachteter Weckruf für eine nachhaltige Entwicklung der Menschheit. Anlässlich seines 50jährigen Bestehens veröffentlicht der Club of Rome 2018 den neuen Bericht mit dem Titel „Wir sind dran“.

››
08.01.2019

      

Zeit oder Geld: Was hilft im Wettbewerb um Talente?

Juristenausbildung hat traditionell wenig Lust auf Veränderung oder Innovation. Vieles ist so, weil es immer schon so war. Können wir uns angesichts der Digitalisierung unserer Gesellschaft diese Entwicklung weiterhin erlauben? Oder wird auch Recht und die Arbeit von Juristen so tiefgreifend verändert, dass die Juristenausbildung reagieren oder noch besser agieren muss?

››
07.01.2019

    

Gibt es in Digitalien eine Zukunft für kleine Kanzleien?

Deutschland ist in Digitalien angekommen. Trotzdem hatte sich in 2017 ein Drittel aller AnwältInnen noch nicht mit Legal Tech und den Auswirkungen auf ihren Beruf beschäftigt, wie eine Studie zum Thema „Legal Tech: Erwartungen der Anwaltschaft“ feststellte. Von denen, die sich damit beschäftigen, befürchteten 44 % Umsatzverluste durch Legal Tech-Anbieter.

››
20.12.2018

    

Von Roben und Robotern

Grauer Anzug, weißes Hemd, Krawatte - Ist dies das Bild, das Sie sich von einem Rechtsanwalt machen? Dann heißt es: Schnell umdenken! Ja, es gibt sie sicher noch, die vermeintlichen Tausendsassa. Aber es werden immer weniger. Denn auch wir Rechtsanwälte müssen mit der Zeit gehen.

››
29.11.2018

  

The Future of Advocacy

A Danish politician best forgotten for many reasons, Karl Kristian Steincke, gave one piece of advice relevant to our task, „It is difficult to make predictions, especially about the future.“ As we move deeper into the 21st century, we see every day new forecasts describing what lawyers will do, what tasks artificial intelligence will take over, and how the practice of law will change.

››
19.10.2018

Juristenausbildung

Digitalisierung und die juristische Ausbildung

Juristenausbildung hat traditionell wenig Lust auf Veränderung oder Innovation. Vieles ist so, weil es immer schon so war. Können wir uns angesichts der Digitalisierung unserer Gesellschaft diese Entwicklung weiterhin erlauben? Oder wird auch Recht und die Arbeit von Juristen so tiefgreifend verändert, dass die Juristenausbildung reagieren oder noch besser agieren muss?

››
18.10.2018

Dr. Micha-Manuel Bues und Michael Grupp

Legal Tech: Was bleibt für die Juristen?

Digitalisierung hält in großen Schritten Einzug auch bei der Anwaltschaft. Obwohl sich Anwälte traditionell schwer mit automatisierten Lösungen anfreunden, müssen sie sich auf Veränderungen einstellen. So wird im Rahmen der Rechtsberatung zunehmend Software bereitgestellt, die die anwaltliche Tätigkeit in vielen Fällen bereits heute ersetzt oder zumindest effizienter erledigt.

››
24.05.2018

Schwerpunkt

© besjunior – stock.adobe.com

Was geht der Sport die Juristen an?

Das Sportrecht sowie das Sportverbandsrecht und das staatliche Recht, das für den Sport relevant ist, sind längst zu einem praktisch und wissenschaftlich wichtigen Arbeitsfeld für Juristen geworden.

››
15.05.2018

Interview

Hutch – stock.adobe.com

Von der Vorlesung ins Champions-League-Finale

Dr. Felix Brych erzählt im Interview, wo sich sich die Bereiche Sport und Recht überschneiden, von welchen Erfahrungen des einen im jeweils anderen Feld er profitiert und wie er die Zukunft des Schiedsrichterwesens sieht.

››
03.11.2017

Interview

Die Gefährdung ist real

Interview mit Arne Schönbohm, Leiter des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik, über die virtuelle Bedrohungslage und die Gestaltung der Cyber-Sicherheit.

››