RICHARD BOORBERG VERLAG

×

Hier finden Sie ausgewählte Beiträge aus der aktuellen Ausgabe des Wirtschaftsführers für junge Juristen.

08.01.2019

      

Zeit oder Geld: Was hilft im Wettbewerb um Talente?

Juristenausbildung hat traditionell wenig Lust auf Veränderung oder Innovation. Vieles ist so, weil es immer schon so war. Können wir uns angesichts der Digitalisierung unserer Gesellschaft diese Entwicklung weiterhin erlauben? Oder wird auch Recht und die Arbeit von Juristen so tiefgreifend verändert, dass die Juristenausbildung reagieren oder noch besser agieren muss?

››
07.01.2019

    

Gibt es in Digitalien eine Zukunft für kleine Kanzleien?

Deutschland ist in Digitalien angekommen. Trotzdem hatte sich in 2017 ein Drittel aller AnwältInnen noch nicht mit Legal Tech und den Auswirkungen auf ihren Beruf beschäftigt, wie eine Studie zum Thema „Legal Tech: Erwartungen der Anwaltschaft“ feststellte. Von denen, die sich damit beschäftigen, befürchteten 44 % Umsatzverluste durch Legal Tech-Anbieter.

››
20.12.2018

    

Von Roben und Robotern

Grauer Anzug, weißes Hemd, Krawatte - Ist dies das Bild, das Sie sich von einem Rechtsanwalt machen? Dann heißt es: Schnell umdenken! Ja, es gibt sie sicher noch, die vermeintlichen Tausendsassa. Aber es werden immer weniger. Denn auch wir Rechtsanwälte müssen mit der Zeit gehen.

››
29.11.2018

  

The Future of Advocacy

A Danish politician best forgotten for many reasons, Karl Kristian Steincke, gave one piece of advice relevant to our task, „It is difficult to make predictions, especially about the future.“ As we move deeper into the 21st century, we see every day new forecasts describing what lawyers will do, what tasks artificial intelligence will take over, and how the practice of law will change.

››
19.10.2018

Juristenausbildung

Digitalisierung und die juristische Ausbildung

Juristenausbildung hat traditionell wenig Lust auf Veränderung oder Innovation. Vieles ist so, weil es immer schon so war. Können wir uns angesichts der Digitalisierung unserer Gesellschaft diese Entwicklung weiterhin erlauben? Oder wird auch Recht und die Arbeit von Juristen so tiefgreifend verändert, dass die Juristenausbildung reagieren oder noch besser agieren muss?

››
18.10.2018

Dr. Micha-Manuel Bues und Michael Grupp

Legal Tech: Was bleibt für die Juristen?

Digitalisierung hält in großen Schritten Einzug auch bei der Anwaltschaft. Obwohl sich Anwälte traditionell schwer mit automatisierten Lösungen anfreunden, müssen sie sich auf Veränderungen einstellen. So wird im Rahmen der Rechtsberatung zunehmend Software bereitgestellt, die die anwaltliche Tätigkeit in vielen Fällen bereits heute ersetzt oder zumindest effizienter erledigt.

››