RICHARD BOORBERG VERLAG

×

12.08.2019

Starke-Familien-Gesetz in Kraft getreten

Familien-Checkheft gibt Überblick und Orientierung über Neuregelungen

Die Neugestaltungen, die sich aus dem Inkrafttreten des Starke-Familien-Gesetzes ergeben, sind vielschichtig. Ein spezielles Checkheft gibt Familien eine erste Orientierung, auf welche staatliche Unterstützung sie zählen können.

Am 1.7.2019 ist das Starke-Familien-Gesetz mit der ersten Stufe in Kraft getreten. Durch die Neugestaltung des Kinderzuschlags und verbesserte Leistungen für Bildung und Teilhabe werden Familien mit kleinem Einkommen stärker als bisher unterstützt, insbesondere aber den Kindern und Jugendlichen eine bessere Teilhabechanche ermöglicht.

Verbesserungen beim Kinderzuschlag gibt es zum 1.7.2019 und zum 1.1.2020. Neuerungen beim Bildungs- und Teilhabepaket wurden zum 1.8.2019 umgesetzt, so etwa das Schulstarterpaket, das von 100 Euro auf 150 Euro ansteigt und in den Folgejahren dynamisiert wird. 

Vom Starke-Familien-Gesetz können insgesamt vier Millionen Kinder profitieren, davon allein zwei Millionen vom Kinderzuschlag.

Ein kurz gefasstes Familien-Checkheft, das auf der Website des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bestellt oder heruntergeladen werden kann, gibt Betroffenen einen schnellen Überblick darüber, was diese Neugestaltungenin ihrem Fall konkret bedeuten, welche staatliche Unterstützung beantragt werden kann sowie konkrete Hintergrundinformationen zum Anspruch auf Bildung und Teilhabe. Dieses Heft funktioniert nach dem Prinzip: erst Check – dann Scheck! Jeder kann prüfen, welche konkreten Ansprüche auf Hilfe sich neu ergeben, ob er die Voraussetzungen erfüllt um sie dann in der ensprechenden Stelle beantragen zu können. 

Weitere Informationen zum Starke-Familien-Checkheft erhalten Sie hier.

 

Quelle:
https://www.bmas.de/DE/Service/Medien/Publikationen/ starke-familien-checkheft.html