RICHARD BOORBERG VERLAG

×

07.05.2019

Abschlussbericht zum Projekt "Flüchtlingsmonitoring" liegt vor

Während der Projektlaufzeit vom 01.10.2015 bis 15.11.2018 erhobene Daten sind nun ausgewertet

Ziel des Projekts "Flüchtlingsmonitoring" war, mithilfe vorhandener Daten aus den Befragungen von Geflüchteten deren Lebensumstände zu erfassen, Möglichkeiten der Partizipation und Integration in den Arbeitsmarkt und in die Gesellschaft aufzuzeigen und somit belastbare Informationen für Politik, Verwaltung und Wissenschaftsgemeinschaft zur Verfügung zu stellen.

Im Zuge der Flüchtlingszuwanderung seit 2015 und damals weitgehend fehlender Kenntnisse über Qualifizierung, Bildungsstatus und den Verlauf von Integrationsprozessen bei den Geflüchteten hat das BMAS im Oktober 2015 das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) mit einem Flüchtlingsmonitoring beauftragt. Dieses sollte die neu konzipierte IAB-SOEP-BAMF-Geflüchtetenbefragung auswerten und anhand deskriptiver und multivariater Analysen Hinweise für eine zielgerichtete Integrationspolitik liefern. Der Endbericht des IAB liegt dem BMAS nun vor.

Die Durchführung der Untersuchungen sowie die Schlussfolgerungen aus den Untersuchungen sind von den Auftragnehmern in eigener wissenschaftliche Verantwortung vorgenommen worden. 

Inhaltsübersicht

Der Endbericht zielt darauf ab, anhand fundierter wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Debatte und Entscheidungsfindung beizutragen. Hierfür wird auf die repräsentative IAB-BAMF-SOEP Befragung von Geflüchteten zurückgegriffen, die 2016 und 2017 erhoben wurde und die in Kapitel 1 genauer vorgestellt wird. In Kapitel 2 werden die Situation der Geflüchteten in den Herkunftsländern, ihre Entscheidung die Heimat zu verlassen, sowie die Dauer und Kosten der Flucht analysiert. Das dritte Kapitel untersucht bestehende Unterschiede zwischen den Persönlichkeitsmerkmalen von Geflüchteten und der Bevölkerung in Deutschland ohne und mit Migrationshintergrund. In Kapitel 4 werden die Fertigkeiten, Kompetenzen und Arbeitsmarkterfahrung präsentiert, die die Geflüchteten nach Deutschland mitbringen. Kapitel 5 erörtert den Fortschritt der Deutschsprachkompetenzen der Geflüchteten. Werte und Einstellungen, soziale Kontakte sowie Diskriminierungserfahrungen der Geflüchteten werden in Kapitel 6 behandelt. Die Entwicklung der Arbeitsmarktintegration der Geflüchteten in Deutschland ist zentrales Thema des abschließenden Kapitels 7. 

Den Abschlussbereicht zum Projekt "Flüchtingsmonitoring" finden Sie hier.

Quelle:
https://www.bmas.de/DE/Service/Medien/Publikationen/ Forschungsberichte/Forschungsberichte-Arbeitsmarkt/fb528-fluechtlingsmonitoring-endbericht.html