RICHARD BOORBERG VERLAG

×

06.03.2019

Neues Präventionsprogramm der Polizei Baden-Württemberg

Bekämpfung von Sexualstraftaten

Die Polizei in Baden-Württemberg widmet seit Beginn der Legislaturperiode einen ihrer Handlungsschwerpunkte der Eindämmung von Kriminalität im öffentlichen Raum. Die bereits bestehenden Maßnahmen hierzu werden nun durch das Präventionsprogramm „Sicher. Unterwegs. – Gewalt gegen Frauen im öffentlichen Raum“ ergänzt.

Das Präventionskonzept umfasst einen Standardvortrag, der in Präventionsveranstaltungen an Schulen, in Vereinen und im kommunalen Umfeld eingesetzt wird. Der Vortrag informiert über Hintergründe zu strafbaren Handlungen, Risikofaktoren und Möglichkeiten Gefahren zu reduzieren. Dabei sollen ZuhörerInnen für Risiken sensibilisiert sowie Handlungs- und Reaktionsmöglichkeiten aufgezeigt werden. 

Die Maßnahme soll dazu beitragen das Sicherheitsgefühl zu stärken, Grenzverletzungen nicht hinzunehmen und den Zuhörenden deutlich zu machen, dass Opfern keine Mitschuld an Angriffen gegeben werden darf. Vielmehr sollen die BürgerInnen ermutigt werden im Ernstfall als Zeugen und Helfer unmittelbar aktiv zu werden.

Quelle:
Pressemitteilung des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg vom 28.02.2019