RICHARD BOORBERG VERLAG

×

28.11.2019

Prof. Dr. Markus Möstl

Die drohende Gefahr und die bayerische PAG-Kommission

Die bayerische PAG-Kommission empfiehlt Nachjustierungen zur letzten bayerischen PAG-Novelle.  Das betrifft  auch den umstrittenen Begriff der „drohenden Gefahr“.

››
30.10.2019

Prof. Dr. Dorothee Dienstbühl

Zwischenbericht der Studie KviAPol - Eine kritische Würdigung

Nachdem erste Erkenntnisse der noch laufenden Studie „Körperverletzung im Amt durch Polizeibeamte“ (KviAPol) bereits im Juli 2019 durch das Forscherteam der Ruhr-Universität Bochum (RUB) publiziert wurden und ein gewaltiges Medienecho hervorriefen, ist nun der Zwischenbericht veröffentlicht worden. In diesem wird darauf verwiesen, dass die Befragung keine repräsentative Stichprobe darstellt. Nicht nur dies stellt bereits publizierte Ergebnisse in Frage. Auch Methodik und daraus gewonnene Ergebnisse bedürfen einer kritischen Betrachtung.    

››
29.10.2019

Prof. Dr. Dorothee Dienstbühl

Rechtswidrige Gewalt durch Polizeivollzugsbeamte?

Die Studie „Körperverletzung im Amt durch Polizeibeamte“ (KViA-Pol) der Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist noch nicht beendet, doch erste Einschätzungen wurden bereits vorab durch das Forscherteam bekannt gegeben. Nach diesem soll das Ausmaß illegaler Polizeigewalt in Deutschland erschreckend hoch sein. Während sämtliche Medien diese Einschätzungen aufgreifen, stellt sich schon jetzt die Frage nach deren Aussagegehalt.        

››
16.10.2019

Christian Solmecke, LL.M.

Social Media-Arbeit der Polizei: Polizei darf keine Demo-Fotos posten

Die Polizei möchte stets am Puls der Zeit sein und so auch die neuen Medien nutzen, um über die eigene Arbeit informieren. Dazu gehört auch Social Media. Diese Form der Information ist auch grundsätzlich möglich, doch hat insbesondere die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei enge Grenzen. So waren Polizeibeamte des Polizeipräsidiums Essen (Nordrhein-Westfalen) nicht berechtigt, Fotos von einer Versammlung in Essen-Steele zu machen und diese daraufhin auf dem Facebook-Profil der Polizei sowie auf Twitter zu veröffentlichen. 

››
25.04.2019

Tina Allerheiligen und Klaus Kapinos

„Lasst uns vernetzen, was zusammengehört“

Versetzen Sie sich in die Lage eines Polizisten in einem Streifenwagen. Sie bekommen einen Einsatz »Straße, Hilferufe einer Frau!«. Vor Ort treffen Sie auf einen bewaffneten Täter, der sofort das Feuer eröffnet.  Sie wissen nicht, wer da auf Sie schießen könnte und um wie viele Täter es sich handelt. Wichtige Informationen, die im Zweifel Ihr Leben retten könnten.

››
21.01.2019

Dr. Matthias Strohs

Polizeikostenersatz bei Fußballspielen

Sollen Deutsche Fußball Liga und Bundesligavereine die Kosten für Polizeieinsätze bei Fußballspielen tragen?

››
16.01.2019

Prof. Dr. Dorothee Dienstbühl

Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2017

PKS 2017: Ihre Aussagekraft muss im Hinblick auf ihre methodischen Schwächen und generellen Grenzen betrachtet werden.  

››
16.01.2019

Prof. Marcel Kuhlmey, Heike Nagora

Kuhlmey, Marcel

(Un-)Sicherheit bei Großveranstaltungen

Ausgewählte Ereignisse mit kriminellem Hintergrund und Veranstaltungsbezug (Terror, AMOK und konkrete Anschlagsvorbereitungen)

››
18.10.2018

Sicherheitsmelder

EU-Zollbehörden beschlagnahmten 2017 mehr als 31 Millionen gefälschte Waren

Die europäischen Zollbehörden haben im vergangenen Jahr an den EU-Außengrenzen mehr als 31 Millionen nachgeahmte und gefälschte Waren in einem Gesamtwert von über 580 Mio. Euro beschlagnahmt. Zwar sind die Gesamtzahlen seit 2016 zurückgegangen, doch machen gefälschte, potenziell gefährliche Waren für den täglichen Gebrauch wie z. B. Gesundheitsprodukte, Arzneimittel, Spielzeug und Elektrogeräte einen viel höheren Anteil an allen Beschlagnahmen aus.

››
15.10.2018

Prof. Dr. Josef Franz Lindner

Die Bayerische Grenzpolizei …

Große Wellen hat die Errichtung der Bayerischen Grenzpolizei geschlagen. Prof. Lindner holt das Thema ausführlich auf die Sachebene zurück. Lesen Sie selbst …

››
11.10.2018

Prof. Dr. Dorothee Dienstbühl

Die Gewalt nimmt zu

Seit einigen Jahren nehmen antisemitisch begründete Übergriffe sowohl im öffentlichen Raum als auch in den Schulen zu. Die Motivation antisemitischer Gewalt ist ist dabei vielfältig.

››
11.10.2018

Prof. Marcel Kuhlmey

Wie mit Konfliktsituationen umzugehen ist

Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zunehmend Opfer von Gewalt.

››
31.07.2018

Dr. Frank Bräutigam

Häufiger live aus Karlsruhe

ARD-Rechtsexperte Dr. Frank Bräutigam zur Lockerung des Filmverbots in Gerichtssälen

››
19.07.2018

Publicus

Osmanen Germania wieder in den Schlagzeilen

Dass die Rockergruppe Osmanen Germania mit türkischen Sicherheitsbehörden zusammengearbeitet hat, ist bekannt. Doch noch andere Verbindungen sind interessant.

››
17.07.2018

Prof. Marcel Kuhlmey

Komplexe Konfliktsituation

Polizeibeamte, Rettungskräfte und Angehörige von Hilfsorganisationen sind zunehmend Opfer von Gewalt.

››
17.05.2018

Jörg H. Trauboth (Hrsg.)

02.05.2018

Jörg H. Trauboth

Lösegeldversicherungen und Entführungsversicherungen

Das Bundesaufsichtsamt für Versicherungswesen hat eine Neuorientierung hinsichtlich Produkterpressungs- und Lösegeldversicherungen vollzogen.

››
04.04.2018

Dr. Uwe Füllgrabe

Gewaltvermeidung durch die TIT FOR TAT-Strategie

Wie soll sich ein Polizist verhalten? Bleibt er zu passiv oder zu zurückhaltend, so kann dies als Schwäche gedeutet werden. Will er aber den Eindruck von Schwäche vermeiden und tritt zu aggressiv oder unangemessen dominant auf, so kann er auch einen Konflikt heraufbeschwören. Was soll er also tun?

››
25.10.2017

Moderne Polizeipsychologie