RICHARD BOORBERG VERLAG

×


September 2020
Tagungen
23.09.2020

Sittenwidrigkeit der Maklerprovision

Webinar

DIESE GmbH
Telefon 0221 / 95 14 97-12
Telefax 0221 / 95 14 97-12
E-Mail: nagel@ivd-west.net
Internet: www.diese.de

Das Thema:

Die Sittenwidrigkeit der Maklerprovision und andere Gründe, warum die Provision am Ende entfallen kann

In diesem Webinar geht es um die schwierigen Fragen des Fortfalls der Provision. Die Höhe der Maklerprovision wird normalerweise über die ortsübliche Provision geregelt. Empfehlungen zur Höhe der Maklerprovision darf es nicht geben. Aber wo setzt die Rechtsprechung die Grenzen für die Höhe der Maklerprovision? Wann greift die Grenze der Sittenwidrigkeit der Provision ein?
Es gibt auch andere Gründe, aus denen der Provisionsanspruch am Ende entfallen kann. Deshalb wird dieses Webinar auch einen Blick auf die Rechtsprechung werfen, die am Ende dem Makler geschadet hat.


Webinarinhalte:

  • Sittenwidrigkeit
  • Mehrerlösklausel
  • Interessenkonflikt des Immobilienmaklers
  • Treueverhältnis des Maklers zu seinen Kunden
  • Wann darf der Makler in die Kaufpreisverhandlung eingreifen?
  • Gründe für eine Verwirkung der Maklerprovision


Referent:

Sven R. Johns, Rechtsanwalt mit mehr als 20-jähriger Erfahrung in der Immobilienbranche

 

Die Inhalte dieser Veranstaltung sind für Immobilienmakler mit 1,5 Stunden relevant nach den Vorgaben von §§ 34c Abs. 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV. IVD-Mitglieder erhalten für die Teilnahme an diesem Seminar 0,5 IVD-Fortbildungspunkte.

Oktober 2020
Tagungen
12.10.2020

Mietverträge richtig gestalten

Webinar

IVD-Institut GmbH
Telefon 089 / 29 08 20 - 20
Telefax 089 / 29 08 20 - 20
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: www.ivd-sued.net

Webinarinhalte:
Das Webinar vermittelt im Lichte der aktuellen Rechtsprechung praktische Gestaltungshinweise sowohl für Wohnraum-Mietverträge, wie auch für Gewerberaummietverhältnisse, bei denen im Hinblick auf die rechtlich extrem hohe Bedeutung der Schriftform ein besonderer Wert auf die Einhaltung der Formalien gelegt wird. Darüber hinaus werden im Webinar Möglichkeiten der Optimierung für Vermieter im Bestandsmietverhältnis insbesondere im Hinblick auf Mieterhöhungen besprochen.

  • Vertragsgestaltung: Formular vs. Individualvereinbarung - wo sind individuelle Ausarbeitungen sinnvoll und wo stellen sie ein unnötiges Risiko dar?
  • Anforderung an die Schriftform
  • Regelungen zur Laufzeit: Befristung und Kündigungsausschluss wirksam vereinbaren
  • Kautionen im Sinne des Vermieters richtig gestalten
  •  Betriebskosten: von der klaren Vereinbarung zur rechtssicheren Abrechnung
  • Mietpreisbremse und ihre Bedeutung
  • Mietanpassungen während des Mietverhältnisses: Indexmiete, Staffelmiete und ortsübliche Vergleichsmiete aus Sicht des Vermieters
  • Wohnungsübergabe: wer schreibt bleibt - vom Nutzen und den Gefahren der Protokolle
  • Störungen im Mietverhältnis: Nutzen qualifizierter Abmahnungen
  • Kündigen aber richtig: wann kann unter welchen Voraussetzungen gekündigt werden? Wenn der Gesetzgeber den Mieter immer mehr stärkt, muss sich der Vermieter in begründeten Fällen rechtlich sicher von einem Mieter trennen können
  • Aktuelle Rechtsprechung und Gesetzgebung durch die Brille des Vermieters

 

Referent: RA Markus Kilb, Rechtsberater des IVD Süd e.V., Tätigkeitsschwerpunkte: Maklerrecht, WEG-Recht, Mietrecht, Arbeitsrecht


Seminarumfang: 2 Zeitstunden, 14.00 - 16.00 Uhr

Diese Veranstaltung ist im Sinne von §§34c Absatz 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV grundsätzlich relevant. Immobilien-Fortbildungs-Zertifikat: 0,5 Punkte

Tagungen
09.10.2020

Das sog. Bestellerprinzip - Die Neuregelung der Maklerprovision für den Verkauf von Einfamilienhäusern und Wohnungen

Webinar

IVD Institut GmbH
Telefon 089 / 29 08 20 - 20
Telefax 089 / 08 20-20
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: http://www.ivd-sued.net

Paritätische Provisionsteilung im Verkauf - Neuregelung des Maklerrechts ab 23.12.2020

  •  Welche gesetzlichen Neuregelungen kommen?
  • Welche Verkaufsobjekte sind von den Neuregelungen betroffen?
  • In welchen Verkaufsfällen ändert sich nichts?
  • Was bedeuten die Neuregelungen für die Provisionsvereinbarungen mit Verkäufer und Käufer?
  • Unter welchen Voraussetzungen und in welcher Höhe schuldet zukünftig der Käufer einer Wohnung/eines die EFH noch Provision?
  • Was ist in Anbetracht der neuen Formvorschriften bei der Gestaltung von Maklerverträgen zu beachten?

 

Referent: RA Markus Kilb
Kilb Rechtsanwälte | Fachanwälte, Tätigkeitsschwerpunkte: Maklerrecht, WEG-Recht, Mietrecht, Arbeitsrecht, Rechtsberater des IVD Süd e.V.

 

Seminarumfang: 2 Zeitstunden, 9.30 -11.30 Uhr

 

Diese Veranstaltung ist im Sinne von §§34c Absatz 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV grundsätzlich relevant. Immobilien-Fortbildungs-Zertifikat: 0,5 Punkte

Tagungen
22.10.2020

Maklerrecht 2020 - Das Online-Strategie-Seminar

Extra Webinar aufgrund der Coronakrise

Johns Datenschutz UG
Telefon 030 / 20 63 30 794
Telefax 030 / 20 63 30 794
E-Mail: office@datenschutz.immobilien
Internet: http://

Ein Online-Strategie-Seminar zum neuen Maklerrecht 2020 mit dem Bestellerprinzip im Verkauf als Workshop mit begrenzter Teilnehmerzahl zu allen wichtigen Fragen für Immobilienmakler. Veranstalter ist die Johns Datenschutz UG (haftungsbeschränkt).

Das neue Maklerrecht kommt. Ab ca. 01.12.2020 wird das neue Maklerrecht in Kraft treten und muss dann ohne Übergangsfrist für neue Maklerverträge angewendet werden.

Die Einführung des neuen Maklerrechts verändert den Arbeitsalltag von Immobilienmaklern maßgeblich. Mit dem Bestellerprinzip Verkauf verändern sich wichtige Abläufe im Unternehmen. Das neue Maklerrecht 2020 sieht den Makler als Mittler zwischen Verkäufer und Käufer. Die beidseitige Vereinbarung der Provision steht im Vordergrund. Das wirft vor allem Fragen bei der Vergütung und der Vertragsgestaltung mit dem Eigentümer auf. Der neue Standard-Fall für die Vermittlung von Wohnimmobilien und die Textform des Maklervertrages müssen mit Inkrafttreten des Gesetzes berücksichtigt werden.

Deshalb geht es in diesem Strategie-Seminar um die drängendsten Fragen von Immobilienmaklern.

 

Inhalt:

  • Neue Provisionsregelungen
  • Wann gelten die alten Provisionsregelungen weiter
  • Textform des Maklervertrages
  • Provisionshinweis richtig gestalten
  • Verkauf von Wohnimmobilien nach der neuen gesetzlichen Regelung
  • Verkauf von Mehrfamilienhäusern und Gewerbeimmobilien
  • Verkauf an jur. Personen, SPV, Bauträger, institutionelle Anleger usw.
  • Strategische Ausrichtung in der Immobilienvermittlung
  • Innenprovision, Suchauftrag
  • Höhe der Provision, Nachweis der Zahlung durch Verkäufer, Sittenwidrigkeit der Provision, Mehrerlösklausel

Das neue Maklerrecht 2020 tritt im Dezember 2020, in Kraft. Nur für schon bestehende Maklerverträge gilt das alte Maklerrecht weiter.

 

Termin und Dauer des Seminars: Donnerstag, 22.10.2020, 16.00 - 20.00 Uhr

 

Referent: Rechtsanwalt Sven R. Johns

Messe
14. - 15.10.2020

EXPO REAL 2020

München

Messegelände München-Riem
81823 München
Telefon 089/ 949-116 28
Telefax 089/ 949-116 29
E-Mail: info@exporeal.net
Internet: www.messe-muenchen.de

Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen

Die EXPO REAL, Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen, findet im Oktober 2020 auf dem Gelände der Messe München statt. Sie bildet das gesamte Spektrum der Immobilienwirtschaft ab und bietet eine internationale Networking-Plattform für die bedeutenden Märkte von Europa über Russland, den Mittleren Osten bis in die USA.

Das umfangreiche Konferenzprogramm mit rund 400 Referenten bietet einen fundierten Überblick über aktuelle Trends und Innovationen des Immobilien-, Investitions- und Finanzierungsmarktes.

Hier finden Sie die wichtigsten Termine und Logistikinformationen

 

 

Weitere Informationen zur EXPO REAL 2020 erhalten Sie:
November 2020
Tagungen
19.11.2020

Die Abnahme beim Kauf vom Bauträger

Webinar

IVD-Institut GmbH
Telefon 089 / 29 08 20 - 20
Telefax 089 / 29 08 20 - 20
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: www.ivd-sued.net

Die Abnahme eines Bauvorhabens ist ein Wendepunkt von wesentlicher Bedeutung während eines Bauvorhabens, sowohl für den Bauträger als auch für den Bauherrn. Alle am Bau Beteiligten müssen daher wissen, wie damit umzugehen ist.

Webinarinhalt:

  • Rechtsnatur der Abnahme
  • Gegenüber wem wird die Abnahme erklärt?
  • Wer erklärt die Abnahme?
  • Welche Kompetenzen hat der Verwalter? Welche Beschlusskompetenzen hat die Wohnungseigentümergemeinschaft?
  • Was sind die Rechtsfolgen einer fehlerhaften Abnahme?
  • Regelungen zur Abnahme in Kaufverträgen und deren Rechtswirksamkeit
  • Pflichten des Verwalters im Zusammenhang mit der Abnahme
  • Haftungsrisiken für den Verwalter im Zusammenhang mit der Abnahme

 

Referent: 

RA Nico Bergerhoff, Immobilienkanzlei in Freiburg Rechtsanwälte Bergerhoff & Zimmermann, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Rechtsberater des IVD Süd e.V.

Seminarumfang: 2 Zeitstunden, 14.00 - 16.00 Uhr

Diese Veranstaltung ist im Sinne von §§34c Absatz 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV grundsätzlich relevant. Immobilien-Fortbildungs-Zertifikat: 0,5 Punkte

Tagungen
17.11.2020

Aktuelle Rechtsprechung und Entwicklungen im Wohnraummietrecht

Webinar

IVD Institut GmbH
Telefon 089 / 29 08 20 - 20
Telefax 089 / 29 08 20 - 20
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: http://www.ivd-sued.net

Webinarinhalte:
Kenntnisse der aktuellen Rechtsprechung und Gesetzgebung zum Mietrecht sind bei der Vermietung von erheblicher Bedeutung. Sie bilden die wesentliche Grundlage für die praktische Arbeit im Wohnraummietrecht. Dieses Webinar bietet Ihnen eine kompakte und praxisorientierte Darstellung der aktuellen Rechtsprechung. Aktuelle Rechtsprechung, Themen je nach dem Vorliegen aktueller Urteile, regelmäßig zu den Schwerpunktthemen:

  • Corona-spezifische mietrechtliche Fragen vorweg
  • Vertragsabschluss - AGB-Recht
  • Mietvertragsparteien / Untermiete
  • Gebrauchsüberlassungspflicht
  • Miethöhe und Änderungen
  • Betriebskosten
  • Schönheitsreparaturen während der Laufzeit und am Ende
  • Beendigung des Mietverhältnisses
  • Wohnungen in WEG-Gemeinschaften - Abgrenzungsprobleme
  • Trinkwasserverordnung - Pflichten des Vermieters


Referent:

RA Dr. Ulrich Grandtner-Kohler, Rechtsberater des IVD Süd e.V., Tätigkeitsschwerpunkte: Immobilienrecht, insb. Miet- und WEG-Recht

Seminarumfang: 2 Zeitstunden, 10.00 - 12.00 Uhr

Diese Veranstaltung ist im Sinne von §§34c Absatz 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV grundsätzlich relevant. Immobilien-Fortbildungs-Zertifikat: 0,5 Punkte

Tagungen
18.11.2020

Bewertung von Gewerbeimmobilien

Chat-Termin 1 am 18.11.2020 // Chat-Termin 2 am 02.12.2020 

Europäische Immobilien Akademie e.V.
Telefon 0681 / 92 73 80
Telefax 0681 / 92 73 829
E-Mail: info@eia-akademie.de
Internet: https://www.eia-akademie.de

Thema:

Bewerter-Training: Fallbeispiel Bewertung Gewerbeimmobilien

Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer vor dem 1. Chattermin die Zugangsdaten zum virtuellen Schulungsraum. Notwendige Unterlagen zur Bearbeitung des Fallbeispiels werden den Teilnehmern auf der Plattform bereitgestellt. Es ist sinnvoll, wenn sich die Teilnehmer vor dem 1. Chat mit der Aufgabenstellung beschäftigen. Während des 1. Chats erklärt der Dozent die Aufgabenstellung des Fallbeispiels und beantwortet hierzu Fragen. Nach dem ersten Chat haben die Teilnehmer für die Erarbeitung einer Lösung 14 Tage Zeit.

Im 2. Chat werden die Lösungsvorschläge der Teilnehmer mit dem Dozenten besprochen und eine Musterlösung durch den Dozenten vorgestellt. Die Bearbeitung und Besprechung der Lösung des Fallbeispiels dient als Erfolgskontrolle, die vom Gesetzgeber für die Fortbildungsbescheinigung nach § 15b Absatz 1 MaBV vorgesehen ist.

Referent: Andreas Habath
Immobilienmakler, Zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung

Chats mit dem Dozenten: 18.11.20, 17:30 Uhr & 02.12.2020, 17:30 Uhr

Die Themeninhalte richten sich nach der Anlage 1 des § 15b MABV. Es werden 20 Zeitstunden zur Erfüllung der Weiterbildungspflicht bescheinigt.

Tagungen
18.11.2020

Beendigung des Mietverhältnisses über Wohnraum durch Kündigung des Vermieters

Webinar

IVD Institut GmbH
Telefon 089 / 29 08 20 - 20
Telefax 089 / 29 08 20 - 20
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: http://www.ivd-sued.net

Webinarinhalte:

  • Gesetzliche ordentliche Kündigungsfristen
  • Zugang der Kündigung - Kündigungsgründe
  • Ordentliche Kündigung - unter Berücksichtigung der Rechtsprechung des BGH vom 17.4.2019
  • Außerordentliche Kündigung mit gesetzlicher Frist

 

Referent: RA Dr. Ulrich Grandtner-Kohler, Rechtsberater des IVD Süd e.V., Tätigkeitsschwerpunkte: Immobilienrecht, insb. Miet- und WEG-Recht

Seminarumfang: 2 Zeitstunden, 10.00 - 12.00 Uhr

Diese Veranstaltung ist im Sinne von §§34c Absatz 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV grundsätzlich relevant. Immobilien-Fortbildungs-Zertifikat: 0,5 Punkte

Tagungen
6. - 07.11.2020

56. ARGE Baurechtstagung

in München

Arbeitsgemeinschaft für Bau und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV) e.V.
Telefon 030 72 61 52 - 0
Telefax 030 72 61 52 - 1 90
E-Mail: dav(a)anwaltverein.de
Internet: http://www.arge-baurecht.com

Die ARGE Baurecht veranstaltet zwei Mal im Jahr je zweitägige Tagungen. Die Frühjahrstagung findet jeweils im März, die Herbsttagung im November statt. Diese Veranstaltungen beginnen am Freitag um 14.00 Uhr und enden am Samstag um 13.00 Uhr. Die Tagungen befassen sich in der Regel mit einem in sich abgeschlossenen Themenkreis. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl von 300 bis 400 Teilnehmern belegt, dass sich alle Veranstaltungen durch große Praxisnähe und damit einhergehende lebhafte Diskussionen auszeichnen. Das Abendprogramm am Freitag bietet Gelegenheit zum kollegialen Austausch. Ein interessantes Rahmenprogramm, in der Regel eine Architekturführung, runden das Programm ab.

Dezember 2020
Tagungen
07.12.2020

Das neue Maklerrecht tritt in diesem Monat in Kraft

Webinar

IVD Nord e.V.
Telefon 040/ 35 75 99 19
Telefax 040/ 35 75 99 19
E-Mail: claudia.hennig@ivd-nord.de
Internet: https://nord.ivd.net

Das neue Maklerrecht tritt am 23. Dezember 2020 in Kraft. Deshalb haben wir das Web-Seminar zum neuen Maklerrecht extra noch einmal in das Programm aufgenommen. Lassen Sie sich noch einmal auf den neuesten Stand bringen in Sachen altem und neuem Provisionsanspruch, Anwendungsbereich des neuen Maklerrechts und den möglichen Gestaltungen von Maklervertrag und Provisionshinweis.

Seminarinhalte:

  • Maklerrecht 2020
  • Bestellerprinzip Verkauf
  • Maklerprovision Verkäufer
  • Maklerprovision Käufer
  • Textform Maklervertrag

 

Referent: 

Sven R. Johns,
Rechtsanwalt mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Immobilienbranche.

 

Diese Veranstaltung ist relevant im Sinne von §§ 34c Abs. 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV und wird mit 1,5 Zeitstunden bescheinigt.

 

Tagungen
03.12.2020

Sachverständigen-Kongress

Online

IVD Institut GmbH
Telefon 089 / 29 08 20 - 20
Telefax 089 / 29 08 20 - 20
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: http://www.ivd-sued.net

Moderation: Prof. Stephan Kippes

Veranstaltungsprogramm:

09:00 - 09:30 Uhr
Immobilienwertermittlung in Zeiten von Corona – Umgang mit Zugangsbeschränkungen, Pandemie-bedingten Verwerfungen auf den Märkten und einer kargen Datenlage
Christian Gorber, Bürogemeinschaft Gorber Immobilien und Sachverständigenbüro in Überlingen, Vorstandsmitglied IVD Süd e.V.

09:30 - 09:50 Uhr
ImmoWertV 2020 was ist amHorizont? Überblick über die zentralen Punkte des Referentenentwurfs
Michael Post, Sachverständigenbüro Dröge Gebele Zehnter in München

09:50 - 10:35 Uhr
Ermittlung des Ertragswertes im Dunstkreis der Mietpreisbremse
Florian Schreck, geschäftsführender Gesellschafter S. Schreck - Immobilien u. Wohnbau GmbH in Augsburg, Vorstandsmitglied IVD Süd e.V.

10:35 - 11:00 Uhr
Ein kurzer Blick auf die Marktsituation im Retail-Bereich – einem der Hauptopfer der Pandemie
Prof. Stephan Kippes, Professor für Immobilienmarketing und Maklerwesen an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen sowie Leiter des IVD-Instituts

11:00 - 11:30 Uhr
Kurze Pause auch für den Austausch im Chat mit den Referenten

11:30 - 12:15 Uhr
Wertermittlung bei Läden in Zeiten von corona-bedingten Retail-Problemen und einem immer stärkeren Online-Handel
Dirk Schemmer, ö.b.u.v. Sachverständiger, Dirk Schemmer Immobilien, Vorstandsmitglied IVD Süd e.V.

12:15 - 12:45 Uhr
Wertermittlung bei Hotelimmobilien in Zeiten von Corona
Stephan Zehnter, Sachverständigenbüro Dröge Gebele Zehnter in München

12:45 - 13:15 Uhr
5 Sachverständige viele Fragen - Feuer frei für Ihre speziellen Bewertungs- und Immobilienmarkt-Themen?
Christian Gorber, Prof. Stephan Kippes, Michael Post, Dirk Schemmer, Florian Schreck, Stephan Zehnter

 

Seminarumfang: 4 Zeitstunden, 9.00 - 13.15 Uhr

Diese Veranstaltung ist im Sinne von §§34c Absatz 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV grundsätzlich relevant. Immobilien-Fortbildungs-Zertifikat: 4 Zeitstunden

Tagungen
03.12.2020

Aktuelle Rechtsprechung WEG 2020

Frankfurt am Main

Immobilienverband Deutschland IVD
Zeil 46
60313 Frankfurt am Main
Telefon 069 / 21084670
Telefax 06151 / 139620
E-Mail: ivds@ivd-mitte.de
Internet: www.ivd-mitte.de

Der WEG-Verwalter muss bei Beschlussfassungen uns sonstigen Verwaltungstätigkeiten die rechtlichen Kriterien kennen, beachten und umsetzen. Rechtliche Unsicherheit führt zu Fehlentscheidungen, bewirkt Vertrauensverlust und es besteht die Gefahr der Haftung. Mit dem Rechtsprechungs-Update bleibt die rechtliche Grundlage des Verwaltungshandelns gesichert. 

 

Referent:

Rechtsanwalt Florian Junghans ist Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Florian Junghans berät Verwaltungsunternehmen der Immobilienbranche sowohl im Wohn- und Gewerberaummietrecht als auch im Wohnungseigentumsrecht. Seine Beratung umfasst dabei sowohl die Bestandsverwaltung als auch den Neuerwerb von Immobilien einschließlich Immobilien Due Diligence. Zu seinen Mandanten zählen darüber hinaus auch viele Immobilieneigentümer. Auf Mieterseite vertritt er Einzelhandel und mittelständische Unternehmen. Florian Junghans berät darüber hinaus Architekten, Bauunternehmer, Bauträger und Bauherren in allen Bereichen des Bau- und Architektenrechts. 

Weitere Informationen zu diesem Seminar erhalten Sie: