RICHARD BOORBERG VERLAG

×


Februar 2019
Tagungen
19.02.2019

Mietverträge richtig gestalten

München

Telefon 089 / 29 08 20 0
Telefax 089 / 22 66 23
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: https://www.ivd-sued.net/veranstaltungsdetails/archive/2019/february/article/mietvertraege-richtig-gestalten.html

Ein Mietvertrag ist schnell geschlossen, aber schwer wieder gekündigt. Für den Vermieter wie für den Mieter kommt es daher darauf an, was im Vertrag steht!

Seminarinhalte: 
- Wirksamer Abschluss des Mietvertrags 
- Formularvertrag und Individualvereinbarung 
- Parteien des Mietvertrags 
- Beschreibung des Mietobjekts 
- Mietzeit 
- Miete und Mieterhöhung (Staffelmiete, Indexmiete, Mieterhöhung nach §§558 ff. BGB) 
- Vereinbarungen über Betriebskosten, Kaution, Schönheitsreparaturen und Kleinreparaturen 
- Beendigung 
- Zahlreiche Praxisbeispiele zur Veranschaulichung 

Referent: RA Markus Groll 
Rechtsberater des IVD Süd e.V. Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Teilnahmegebühr: 
159 € (189,21 € inkl. MwSt.) für IVD-Mitglieder 
219 € (260,61 € inkl. MwSt.) für Nichtmitglieder 
119 € (141,61 € inkl. MwSt.) für IVD-Junioren 

20 % ab der 2. Person bei Mehrfachanmeldung zu diesem Seminar.

Veranstaltungsort:
Hotel Eden Wolff, Arnulfstr. 4, 80335 München 

März 2019
Tagungen
22.3. - 07.06.2019

Immobilienmakler-Lehrgang in Wochenendblöcken

in Köln

Europäische Immobilien Akademie e.V., Hohenzollernstr. 35, 66117 Saarbrücken
Telefon 0681/92 73 80
Telefax 0681/92 73 829
E-Mail: info@eia-akademie.de
Internet: https://www.eia-akademie.de

Der Lehrgang der Europäischen Immobilien Akademie (EIA) zum „Gepr. Immobilienmakler/in“ startet am 22.03.2019 am Studienort in Köln. In acht Wochenendblöcken (22.03. – 07.06.2019) werden angehenden Immobilienmaklern und bereits tätigen Maklern in komprimierter Form die wichtigsten Fachkenntnisse und praxisrelevante Wissen vermittelt.

Bei 80 % Anwesenheit und erfolgreicher Abschlussarbeit erhalten die Teilnehmer ein entsprechendes IHK-Zertifikat. Zudem können für diesen Lehrgang 70 Fortbildungsstunden zum Nachweis der Weiterbildung gemäß § 15b Absatz 1 MaBV zertifiziert werden. Mit der Belegung des Lehrgangs wird somit die Weiterbildungspflicht für drei Jahre erfüllt.

 

Themeninhalte sind:

Maklerrecht

Grundstücksverkehr

Wertermittlung und Baurecht für Makler

Marketing für Immobilienmakler

Finanzierung

Steuern

Wettbewerbsrecht

Büroorganisation und EDV

Kommunikation und Verhandlungsführung

Akquisition und Durchführung von Makleraufträgen

Unser aktuelles Standardwerk:
Tagungen
27. - 29.03.2019

Wertermittlung nach dem BauGB

Berlin

Haus der Kirche, Goethestr. 27-30, 10623 Berlin
Telefon 030-230822-15
Telefax
E-Mail: eickermann@staedtebau-berlin.de
Internet: https://www.isw-isb.de/programm/17-19-wertermittlung-nach-dem-baugb/

Aktualisierte Wiederholung der Tagung 81|18 vom November 2018

Die Ermittlung eines verlässlichen Marktwertes, Verkehrswertes oder Beleihungswertes von Grund und Boden sowie der darauf befindlichen Gebäude und sonstigen Anlagen muss sich den ständig wechselnden Anforderungen des Marktes und der Wirtschaftsentwicklung anpassen. Die standardisierten Verfahren der Wertermittlung streben eine möglichst objektive Aussage an, bei der subjektive und besondere Einflüsse weitgehend ausgeschaltet werden sollen. Dazu sind ein regelmäßiger fachlicher Austausch und Diskussionen über aktuelle Themen zwischen den Gutachterausschüssen, deren Geschäftsstellen, freiberuflich tätigen Sachverständigen sowie zwischen den mit der Wertermittlung und Planung befassten öffentlichen Stellen gewinnbringend und notwendig.

Die Tagungsreihe „Wertermittlung nach dem Baugesetzbuch" ist auf die Belange der Praxis abgestimmt und vertieft Schwerpunktthemen zu aktuellen Fragen der Wertermittlung. Die Vorträge dieses Seminars setzen den Erfahrungsaustausch mit neuen Schwerpunkten und Beispielen fort.

Die diesjährigen Themen sind:
- Erfordernis vorläufiger Vergleichs-, Ertrags- bzw. Sachwerte in der Wertermittlung
- Anwendung von Umrechnungskoeffizienten der Anlage 1 VW-RL
- Gedämpfte Bodenwert – altes Thema/neue Aspekte
- Verhaltensökonomie in der Immobilienbewertung
- Berücksichtigung von Rechten und Belastungen im sanierungsrechtlichen Ausgleichsbetrag
- Wertermittlung im Rahmen von städtebaulichen Verträgen
- Hochwasserrisiko und Immobilienwerte
- Demografischer Wandel – Berücksichtigung in der Verkehrswertermittlung
- Bedeutung der Genehmigungsfreistellungs- und Bauanzeigeverfahren für die Wertermittlung
- Umgang mit Schwarzbauten in der Wertermittlung

Kursvorbereitung und Leitung:
Dipl.-Ing. Herbert Troff, Ltd. VermDirektor a. D., Norden 
Prof. Dr.-Ing. Walter Schwenk, ÖbVerm.-Ing., ÖbvS, Berlin
Dipl.-Ing. Andreas C. Eickermann, Institut für Städtebau Berlin

Tagungen
12. - 14.03.2019

Makler-Basisseminar: 3-tägiges Intensivseminar

Stuttgart

GENO-Haus, Heilbronner Str. 41, 70191 Stuttgart
Telefon 089 / 29 08 20 0
Telefax 089 / 22 66 23
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: https://www.ivd-sued.net/veranstaltungsdetails/archive/2019/march/article/makler-basisseminar-3-taegiges-intensivseminar.html

Seminarinhalte 1. Tag: 12.03.2019 
Immobilienverwalter/WEG Grundwissen 

Rechtliche Natur des Wohnungseigentums 
- Wohnungseigentum als Sonderform, 
  Grundbucheintrag 
- Abgeschlossenheitsbescheinigung, Aufteilung 

Sondereigentum/Gemeinschaftseigentum 
- Gegenstand und Formen des Sondereigentums 
- Nutzung / Gebrauch des Gemeinschaftseigentums 
- Sonderfall: Sondernutzungsrecht 

Rechte der Wohnungseigentümer 
- Sondereigentum - Gemeinschaftseigentum 

Pflichten der Wohnungseigentümer 
- Tragung der Lasten und Kosten 
- Instandhaltungspflicht der Miteigentümer 
- Mitbewohner, Mieter 
- Ordnungsgemäße Verwaltung 
- Bauliche Maßnahmen und Veränderungen 
- Sonstige Maßnahmen Kosten und Lasten des Wohnungseigentums 
- Verteilung der Kosten und Lasten 
- Beschlusskompetenzen nach neuem WEG 
- Wirtschaftsplan / Jahresabrechnung 

(Berufs-)rechtliche Bedingungen für WEG-Verwalter: 
- Fachkundenachweis? 
- Rechtsdienstleistungsgesetz 

Aufgaben und Befugnisse des Verwalters 
- Verwalterbestellung / Verwaltervertrag 
- Funktionen des Verwalters in der WEG 

Besondere Aspekte beim Nachweis oder der Vermittlung von Wohnungseigentum - was sollte hier der Makler wissen? 
- Veräußerungsbeschränkungen 
- Verwalter als Makler? 
- Rückstände / Beschlusslage bei Veräußerung 
- Haftungsfragen für den Makler 

Referent: RA Dr. Ulrich Grandtner-Kohler 
Rechtsberater des IVD Süd e.V., Tätigkeitsschwerpunkte: Immobilienrecht, insb. Miet- und WEG-Recht 

Seminarinhalte: 2. Tag: 13.03.2019 
Organisation und Betriebsaufbau 

Betriebsaufbau und Organisation 
- Der Makler - Skizze einer Charakterologie 
- Tätigkeitsfeld des Maklers - Ökonomische Aufgaben 
- Rechtliche Rahmenbedingungen 

Betriebsorganisation 
- Verwaltung (Innendienst) 
- Akquisition / Objekteinkauf (Außendienst) 
- Marktleistungen (Vermietung und Verkauf) 

Maklerverträge 
- Die 5 Prinzipien der Maklerleistung 
- Arten von Maklerverträgen 
- Form und Inhalt 
- Die Provision 
- Der richtige Maklervertrag 
- Widerrufsbelehrung 
- Gemeinschaftsgeschäfte 

Mitarbeitervergütung 
- Arten der Vergütung / Provisionen 

Referent: Erik Nothhelfer 
Vorstandsvorsitzender des IVD Süd e. V., Diplom-Sachverständiger (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, für Mieten und Pachten sowie Beleihungswertermittlung, Immobilienwirt (Dipl. VWA), Zertifizierter Immobilienmakler (DIA) nach DIN EN 15733, Zertifikatsnummer DIA-IM-001

Seminarinhalte 3. Tag: 14.03.2019 
Juristisches Grundwissen
 

Öffentliches Maklerrecht 
- Welche Zulassungsvoraussetzungen gibt es? 
- Sach- und Fachkundenachweis 

Privates Maklerrecht 
- Wirksamer Abschluss des Maklervertrages 
- Rechtssicherer Umgang mit Widerrufsrechten 
- Dokumentation der provisionsauslösenden Maklerleistung 
- Vorkehrungen gegen unberechtigte Informationsweitergabe und Vorkenntniseinwände 
- Haftungsfallen und Verwirkungsrisiken 

Notarieller Kaufvertrag 
- Grundbucherhebung 
- Daten der Beteiligten 
- Vertragskonditionen 
- Rechtliche Verhältnisse des Kaufgegenstandes 
- Vertragsabwicklung 
- Sicherung des Provisionsanspruches 

Wettbewerbsrecht für Immobilienmakler 
- Gestaltung von Briefbögen 
- Pflichtangaben im Internet 
- Gesetzliche Grundlagen des Wettbewerbsrechts 
- Gestaltung von Anzeigen unter Berücksichtigung des Wettbewerbes 
- Verhalten bei Abmahnungen 
- Ablauf und Gestaltung eines Wettbewerbsprozesses 

Rechtliche Anforderungen an Werbemaßnahmen 
- Zahlreiche Musterbeispiele zur rechtssicheren Gestaltung der Werbung 
- Gestaltung der Werbung im Internet, mit besonderer Beachtung der gesetzlichen Pflichtangaben 
- Rechtssichere Gestaltung von Briefbögen in der Geschäftspost 
- Richtiger Umgang mit Abmahnern

Referenten: 
RA Markus Kilb 
Rechtsberater des IVD Süd e.V., Tätigkeitsschwerpunkte: Maklerrecht, Mietrecht, WEG-Recht, Arbeitsrecht 

Roman Schaupp, LL.M. 
Notar und Rechtsanwalt mit den Themenschwerpunkten Immobilienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht und Erbrecht

Teilnahmegebühr: 
529 € (629,51 € inkl. MwSt.) für IVD-Mitglieder 
629 € (748,51 € inkl. MwSt.) für Nichtmitglieder 
479 € (570,01 € inkl. MwSt.) für IVD-Junioren 

Veranstaltungsort:
GENO-Haus, Heilbronner Str. 41, 70191 Stuttgart 

Tagungen
14.03.2019

Sachverständigen-Kongress

Ammersee

Telefon 089 / 29 08 20 0
Telefax 089 / 22 66 23
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: https://www.ivd-sued.net/veranstaltungsdetails/archive/2019/march/article/sachverstaendigenkongress-1.html

14.03.2019 von 09:00 - 17:00 Uhr am Ammersee

Moderation: Prof. Stephan Kippes

09:00 - 09:30 Uhr Eintreffen / Begrüßungskaffee

09:30 - 10:15 Uhr
Aktuelle Tendenzen bei der Bodenpreisentwicklung und Ableitung der Bodenrichtwerte am Beispiel München
Albert Fittkau, Leitender Verwaltungsdirektor, Vorsitzender des Gutachterausschusses München, Leiter des städtischen Bewertungsamtes

10:15 - 11:00 Uhr
Besonderheiten bei der Wohnflächenermittlung im preisfreien Wohnraum
Isolde Gebele, Münchener Sachverständigenbüro für Miet- und Immobilienbewertung

11:00 - 11:30 Uhr Kaffeepause

11:30 - 12:15 Uhr
Baumängel und -schäden, Schnittstellen zur Verkehrswertermittlung
Bernhard Winkler, ö.b.u.v. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

12:15 - 13:00 Uhr
Plausibilisierungs-Strategien bei Gutachten
Dirk Schemmer ö.b.u.v. Sachverständiger, Dirk Schemmer Immobilien in Freiburg, Vorstandsmitglied IVD Süd e.V.

13:00 - 14:30 Uhr reichhaltiges Mittagessen

14:30 - 15:00 Uhr
Fallstudie - Bewertung einer Doppelhaushälfte im WEG
Christian Gorber, Bürogemeinschaft Gorber Immobilien und Sachverständigenbüro in Überlingen, Vorstandsmitglied IVD Süd e.V.

15:00 - 15:20 Uhr
Die Highlights aus der aktuellen IVD-Frequenz- und Fluktuationsanalyse 2018 der Münchner 1a-Geschäftskernlagen
Prof. Stephan Kippes, Professor für Immobilienmarketing und Maklerwesen an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen sowie Leiter des IVD-Instituts

15:20 - 15:45 Uhr Kaffeepause

15:45 - 16:30 Uhr
Ausgewählte Problemstellungen bei der Bewertung von Eigentumswohnungen
Michael Post, Münchener Sachverständigenbüro für Miet- und Immobilienbewertung

16:30 - 17:00 Uhr
NHK ein Dilemma in der Sachwertermittlung - ein Vergleich unterschiedlicher Modelle am konkreten Beispiel
Ralf Heidemann, Gesellschafter, Prokurist  Riedel Immobilien GmbH, München

Frühbucherpreis bis 21.02.2019
279 € (332,01 € inkl. MwSt.) für IVD-Mitglieder
329 € (391,51 € inkl. MwSt.) für Nichtmitglieder
179 € (213,01 € inkl. MwSt.) für IVD-Junioren

Tagungsgebühr ab 22.02.2019
329 € (391,51 € inkl. MwSt.) für IVD-Mitglieder
379 € (451,01 € inkl. MwSt.) für Nichtmitglieder
229 € (272,51 € inkl. MwSt.) für IVD-Junioren

Tagungen
21.03.2019

Innovationsforum

Stuttgart

Telefon 089 / 29 08 20 0
Telefax 089 / 22 66 23
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: https://www.ivd-sued.net/veranstaltungsdetails/archive/2019/march/article/innovationsforum-2.html

21.03.2019 von 09:00 - 17:00 Uhr im FORUM Haus der Architekten Stuttgart

Moderation: Prof. Stephan Kippes

09:00 - 09:30 Uhr Eintreffen / Begrüßungskaffee

09:30 - 09:50 Uhr
Automatisierung leicht gemacht - so digitalisieren sie Ihren Arbeitsalltag
onOffice

09:50 - 10:30 Uhr
Eine kurze Führung durch bekannte und weniger bekannte für die Immobilienvermarktung hilfreiche Apps - Wie man mit Apps beim Kunden punkten kann
Prof. Stephan Kippes, Professor für  Immobilienmarketing und Maklerwesen an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen sowie Leiter des IVD-Instituts

10:30 - 11:00 Uhr Kaffeepause

11:00 - 11:30 Uhr
Suchmaschinenoptimierung - Strategien für Immobilienunternehmen
Daniel Görs, Görs Communications (Lübeck / Hamburg)

11:30 - 12:10 Uhr
Storytelling in der Immobilienwirtschaft - Mit fesselnden Texthäppchen die eigene Marke stärken
Ralf Sorg, Vorstand ivd24immobilien AG

12:10 - 13:30 Uhr reichhaltiges Mittagessen

13:30 - 14:00 Uhr
Wie wir unserem Kunden die Innenprovision verkaufen
Marcus Vogel, Vogel - Immobilien Würzburg, IVD Regionalbeirat

14:00 - 15:30 Uhr
Professionelle Digitalisierung bei Immobilienmaklern und -verwaltern: Die praktische Umsetzung in der Immobilienwirtschaft statt theoretischer Schlagworte
Dr. Claas Kießling, Geschäftsführer Wentzel Dr. (GmbH & Co.) KG

15:30 - 15:45 Uhr Kaffeepause

15:45 - 17:00 Uhr
Content-Marketing - Eine innovative Strategie für Immobilienunternehmen zur Lead-Generierung
Daniel Görs, Görs Communications (Lübeck / Hamburg)

Frühbucherpreis bis 28.02.2019
219 €
 (260,61 € inkl. MwSt.) für IVD-Mitglieder
279 € (332,01 € inkl. MwSt.) für Nichtmitglieder
169 € (201,11 € inkl. MwSt.) für IVD-Junioren

Tagungsgebühr ab 01.03.2019
269 € (320,11 € inkl. MwSt.) für IVD-Mitglieder
329 € (391,51 € inkl. MwSt.) für Nichtmitglieder
219 € (260,61 € inkl. MwSt.) für IVD-Junioren

Tagungen
28.03.2019

BFW Deutscher Immobilien Kongress 2019

BFW-Mitgliederversammlung und der BFW – Deutscher Immobilien Kongress

Veranstaltungsort:
AXICA
Pariser Platz 3 10117 Berlin
Veranstalter:
BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. und BFW Landesverband Berlin/Brandenburg
Französische Straße 55, 10117 Berlin
Telefon 030 327 81-0
Telefax 030 327 81-299
E-Mail: office@bfw-bund.de
Internet: http://www.bfw-bund.de

Vernetzt im Bund – verwurzelt im Land, das ist die Stärke des BFW.
Die mittelständische Immobilienwirtschaft ist lokal verwurzelt und jeder BFW- Landesverband hat hier seine ganz eigenen Herausforderungen zu bewältigen.

Diese Herausforderungen auf Bundesebene sichtbar zu machen, den politischen Gestaltern Wege und praxisnahe Lösungen aufzuzeigen und diese mit ihnen zu diskutieren, ist Ziel unseres Kongresses. Was wir bereits erreicht haben, wie sich die starke Gemeinschaft des BFW entwickelt hat und wie wir uns in die politische Arbeit einbringen, stellen wir in der Mitgliederversammlung dar. Innerhalb der Mitgliederversammlung werden Vorstandswahlen stattfinden.

Kompendium für Immobilienberufe:
April 2019
Tagungen
30.04.2019

Internationale Immobilienbewertung und Immobilienwirtschaft

Berlin

Institut für Städtebau Berlin, Schicklerstraße 5-7, 10179 Berlin
Telefon 030 23 08 22 0
Telefax
E-Mail: eickermann@staedtebau-berlin.de
Internet: https://www.isw-isb.de/programm/26-19-internationale-immobilienbewertung-und-immobilienwirtschaft/

Seminar insb. für Referendare der Fachrichtung Geodäsie und Vermessungsassessoren mit Interesse an einer Aufnahme in die RICS; Inhalt: Investment Method, Discounted-Cashflow (DCF), Comparison Method, Depreciated Replacement Costs, Vergleich internationales und deutsches Ertragswertverfahren, Renditen, Internationales Berufsnetzwerk (RICS)

Tagungen
09.04.2019

Provisionssicherung - Neues aus der Rechtsprechung und Praxis zum Maklerrecht

Stuttgart

GENO-Haus, Heilbronner Str. 41, 70191 Stuttgart
Telefon 089 / 29 08 20 - 22
Telefax 089 / 22 66 23
E-Mail: nolte@ivd-sued.net
Internet: https://www.ivd-sued.net/nachrichten-details/archive/2019/april/article/provisionssicherung-neues-aus-der-rechtsprechung-und-praxis-zum-maklerrecht.html

Die Provision ist die wirtschaftliche Grundlage jedes Maklerbetriebes. Die Zeiten, in denen man davon ausgehen durfte, dass die Kunden eine Maklerleistung im Erfolgsfall tatsächlich auch bezahlen, sind ein Stück weit vorbei. Dank Widerrufsrecht und Bestellerprinzip sind Verbraucher zunehmend sensibilisiert für die Frage, ob der Makler einen Rechtsanspruch auf die geforderte Provision hat. Ein Maklerunternehmen ist deshalb gut beraten, wenn es die Anforderungen, die der Gesetzgeber und die Rechtsprechung in beständig steigender Form an den Abschluss eines Maklervertrages sowie die Erbringung der Maklerleistung stellt, konsequent im Blick behält.
Für ein erfolgreiches Arbeiten am Markt ist es mitunter notwendig, einen angemessenen Kompromiss zwischen einer vertrauensvollen und leistungsorientierten Arbeitsweise und einer rechtlichen Absicherung zu finden. Als langjähriger Rechtsberater des IVD ist der Referent mit den Herausforderungen bestens vertraut und wird zum einen die rechtlichen Anforderungen darstellen, zum anderen in der Diskussion praxisnahe Umsetzungsvorschläge erläutern.

Seminarinhalte:
- Eigentlich klar oder nicht: Wie wird eigentlich der Maklervertrag abgeschlossen?
Verbraucher-Widerrufsrecht im Griff: Saubere Implementierung der Widerrufsrechte in Fernabsatz-Verträgen und Vertragsabschlüssen außerhalb der Geschäftsräume
- Verkaufs-Akquise im Angesicht eines drohenden Bestellerprinzips: Rechtsargumente für die Verkäufer-Provision
Makler-Leistung: Was tut ein Makler alles und was davon ist notwendig, um einen Provisionsanspruch zu begründen?
Miet-Wohnungsvermittlung als Testfeld für das Bestellerprinzip: Wie sieht eine rechtlich korrekte Vermittlungstätigkeit für den Besteller aus?
- Viel Arbeit aber kein Hauptvertrag: Was darf man als Aufwendungsersatz verlangen und welche Grenzen gibt es?
Damoklesschwert Verwirkung: Wann führen Pflichtverletzungen zu Provisionsverzicht?
- Ärgernis Haftung: Wo drohen Haftungsfallen und wie vermeidet man sie?
- Blick in die aktuelle Rechtsprechung und Gesetzgebung

Referent: RA Markus Kilb
Rechtsberater des IVD Süd e.V., Tätigkeitsschwerpunkte: Maklerrecht, WEG-Recht, Mietrecht, Arbeitsrecht

Teilnahmegebühr:
159 € (189,21 € inkl. MwSt.) für IVD-Mitglieder
219 € (260,61 € inkl. MwSt.) für Nichtmitglieder
119 € (141,61 € inkl. MwSt.) für IVD-Junioren

20 % ab der 2. Person bei Mehrfachanmeldung zu diesem Seminar.

Tagungen
10.04.2019

Aktuelle Rechtsprechung und Gesetzgebung zum Wohnraummietrecht

München

Telefon 089 / 29 08 20 0
Telefax 089 / 22 66 23
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: https://www.ivd-sued.net/veranstaltungsdetails/archive/2019/april/article/aktuelle-rechtsprechung-und-gesetzgebung-zum-wohnraummietrecht.html

10.04.2019 von 09:30 - 12:30 Uhr in München

Kenntnisse der aktuellen Rechtsprechung und Gesetzgebung zum Mietrecht sind bei der Vermietung von erheblicher Bedeutung. Sie bilden die wesentliche Grundlage für die praktische Arbeit im Wohnraummietrecht.
Dieses Seminar bietet Ihnen eine kompakte und praxisorientierte Darstellung der aktuellen Rechtsprechung.

Seminarinhalte: 
Aktuelle Rechtsprechung, Themen nach dem Vorliegen aktueller Urteile, regelmäßig zu den Schwerpunktthemen: 
- Vertragsabschluss - AGB-Recht 
- Mietvertragsparteien / Untermiete 
- Gebrauchsüberlassungspflicht 
- Miethöhe und Änderungen 
- Betriebskosten 
- Schönheitsreparaturen während der Laufzeit und am Ende 
- Beendigung des Mietverhältnisses 
- Wohnungen in WEG-Gemeinschaften - Abgrenzungsprobleme 
- Trinkwasserverordnung - Pflichten des Vermieters 
- Aktuelle Tendenzen der Gesetzgebung zum Mietrecht

Referent: RA Dr. Ulrich Grandtner-Kohler 
Rechtsberater des IVD Süd e.V., Tätigkeitsschwerpunkte: Immobilienrecht, insb. Miet- und WEG-Recht

Teilnahmegebühr: 
159 € (189,21 € inkl. MwSt.) für IVD-Mitglieder 
219 € (260,61 € inkl. MwSt.) für Nichtmitglieder 
119 € (141,61 € inkl. MwSt.) für IVD-Junioren 

Mai 2019
Tagungen
16.05.2019

Süddeutscher Immobilientag 2019

Ulm

Telefon 089 / 29 08 20 0
Telefax 089 / 22 66 23
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: https://www.ivd-sued.net/veranstaltungsdetails/archive/2019/may/article/ivd-jahreskongress-2016.html

16.05.2019 von ca. 09:00 - 17:00 Uhr im Congress Centrum in Ulm

Unser Süddeutscher Immobilientag bietet eine einmalige Plattform für Gespräche und Geschäfte von Maklern, Verwalter, Berater und Sachverständiger. 

Er schafft optimale Bedingungen für eine „Wissensexkursion“ und fördert persönliche Begegnungen sowie fachlich orientierte Gespräche rund um die Immobilienbranche.

Juni 2019
Tagungen
6. - 07.06.2019

Deutscher Immobilientag 2019

Bundesweiter Branchentreff der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen

bcc Berlin Congress Center GmbH
Alexanderstraße 11
10178 Berlin
Telefon (030) 27 57 26 15
Telefax (030) 27 57 26 49
E-Mail: heiko.senebald@ivd.net
Internet: https://deutscher-immobilientag.de

Der diesjährige bundesweite Fachkongress des IVD im bcc Berlin Congress Center bietet über 40 Vorträge, Workshops und Seminare zu den Zukunftsfragen der Immobilienbranche und zahlreiche Best-Practice-Beispiele an. Zwei Netzwerkveranstaltungen am den Abenden runden das Programm wie gewohnt ab.

Aufgrund des Besucherandrangs und des Interesses der beiden letzten Jahre sind nun fünf Bühnen parallel geöffnet.

Aussteller können sich in Kürze online anmelden unter  https://deutscher-immobilientag.de/anmeldung/

November 2019
Ausstellungen
8. - 09.11.2019

54. ARGE Baurechtstagung

in Frankfurt

Arbeitsgemeinschaft für Bau und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV) e.V.
Telefon 030 72 61 52 - 0
Telefax 030 72 61 52 - 1 90
E-Mail: dav(a)anwaltverein.de
Internet: http://www.arge-baurecht.com

Die ARGE Baurecht veranstaltet zwei Mal im Jahr je zweitägige Tagungen. Die Frühjahrstagung findet jeweils im März, die Herbsttagung im November statt. Diese Veranstaltungen beginnen am Freitag um 14.00 Uhr und enden am Samstag um 13.00 Uhr. Die Tagungen befassen sich in der Regel mit einem in sich abgeschlossenen Themenkreis. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl von 300 bis 400 Teilnehmern belegt, dass sich alle Veranstaltungen durch große Praxisnähe und damit einhergehende lebhafte Diskussionen auszeichnen. Das Abendprogramm am Freitag bietet Gelegenheit zum kollegialen Austausch. Ein interessantes Rahmenprogramm, in der Regel eine Architekturführung, runden das Programm ab.