RICHARD BOORBERG VERLAG

×

18.03.2019

Wohnungseigentumsgesetz

Aufhebung von Sondernutzungsrechten nur als letztes Mittel

Eigentümerversammlung einer Wohnanlage verlangt Einschränkung von Sondernutzungsrechten

››
25.02.2019

Wohnungseigentumsrecht

Instandhaltungspflicht bei einer Dachterrassenwohnung

Schäden im Bereich der Dachterrasse verursachen Schäden am gemeinschaftlichen Eigentum

››
30.01.2019

Wohnungseigentümergemeinschaft

Ablauf der Amtszeit eines Verwalters

Zustellmängel infolge nicht formgerechter Verlängerung eines Verwaltervertrages

››
14.01.2019

Abgaben

Grundsteuerreform in Deutschland

Die Gemeinden bestimmen nach dem Grundsteuergesetz, ob von dem in ihrem Gebiet liegenden Grundbesitz Grundsteuer zu erheben ist.

››
03.12.2018

Meinungsfreiheit

Virtuelles Hausrecht

Plattform darf strengere Maßstäbe an Kommentare stellen darf als der Staat

››
19.11.2018

Vorauszahlungen

Nebenkostenabrechnung bei freiem Wohnungsrecht

Sowohl im Mietrecht als auch bei sonstigen Nutzungsverhältnissen stellt sich die Frage, ob die vorgesehene Abrechnungsfrist von einem Jahr nach Ablauf des Abrechnungszeitraums auch dann anzuwenden ist, wenn keine Vorauszahlungen vereinbart sind.

››
12.11.2018

Straßenbau

Entstehen der sachlichen Beitragspflichten im Straßenbaubeitragsrecht

Der Eigentümer eines Grundstücks wird aufgrund einer Baumaßnahme zur Verbesserung der Straße zur Zahlung eines Straßenbaubeitrages herangezogen. Hiergegen wehrt sich der Eigentümer.

››
29.10.2018

Energie

Blockheizkraftwerke lohnen sich in vielen Fällen jetzt richtig

EU-Kommission genehmigt reduzierte EEG-Umlage für Eigenstromverbrauch bei Kraft-Wärme-Kopplung. Die Abgabe ist nun wieder so niedrig wie vor dem 01.01.2018.

››
15.10.2018

facebook

Wer trägt die Verantwortung für den Datenschutz?

Der EuGH hatte sich mit der Auslegung einer Richtlinie aus dem Jahr 1995 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr auseinanderzusetzen.

››
01.10.2018

Verwaltungsrecht

Rechtfertigung von Straßenausbaubeiträgen lehnt sich unzulässig an Grundstückserschließung an

Die rechtliche Fragwürdigkeit von Straßenbaubeiträgen, deren Vorteilskonstruktion sich an die Grundstückserschließung anlehnt.

››
17.09.2018

Berufszulassung für Immobilienverwalter gilt ab 1.8.2018

Immobilienverwalter und Makler müssen künftig Fortbildung nachweisen

Das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienverwalter und Makler tritt am 1.8.2018 in Kraft. Bereits tätige Verwalter haben dann nochmals 6 Monate Zeit, eine Erlaubnis zu beantragen. Statt des ursprünglich geplanten Sachkundenachweises wird eine Fortbildungspflicht eingeführt.

››
03.09.2018

Mietrecht

Vermieter haftet nicht grenzenlos

Zwischen dem Mangel einer Mietsache und der Verletzung, die ein Mieter erleidet, muss ein ursächlicher Zusammenhang bestehen

››
20.08.2018

Immobilienverkauf

Telefonnummer in Kleinanzeige erlaubt Makleranrufe

Die Anfrage einer Maklerin bei einer Privatperson stellt noch keine unzumutbare Belästigung im Sinne des Wettbewerbsrechts dar.

››
06.08.2018

Abgaben Finanzen Steuern

Die Reform der Grundsteuer

Das BVerfG hat am 10.04.2018 die derzeitige Erhebung der Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt und eine Frist zur Neuregelung bis 31.12.2019 gesetzt. 

››
12.07.2018

Abmahnung

Was ist eine Abmahnung und wann liegt sie vor?

Der Begriff „Abmahnung“ hat sich im deutschen Wettbewerbsrecht eingebürgert. Dabei handelt es sich um die Aufforderung an einen Mitbewerber, einen Verstoß gegen wettbewerbsrechtliche Vorschriften zu unterlassen. Sie ist ein Hinweis, dass das gerügte Verhalten rechtlich nicht einwandfrei ist und es deswegen – gegebenenfalls mit gerichtlicher Hilfe – beendet werden muss.      

››
26.06.2018

Der Berufsbefähigungsnachweis für Immobilienmakler

Der Berufsbefähigungsnachweis für Immobilienmakler

Zum 1. August 2018 tritt ein neues Gesetz in Kraft, das erstmals für alle Immobilienmakler und WEG-Verwalter eine obligatorische Sachkundeprüfung als Berufsbefähigungsnachweis vorsieht.

››
12.06.2018

Eine Stützmauer ist keine Grundstückseinfriedung

Eine Stützmauer ist keine Grundstückseinfriedung

Als Grundstückseinfriedung im Sinne der Wohngebäudeversicherung zählen ausschließlich Grenzeinrichtungen, die an oder auf der Grundstücksgrenze stehen und den Zweck haben, das Grundstück gegen störende Einwirkungen abzuschirmen. Eine Trockenmauer, die ausschließlich Stützfunktion hat, ist hiervon nicht erfasst. So das Oberlandesgericht Dresden.

››
04.06.2018

BHKW für Nichtwohngebäude noch lohnend?

BHKW für Nichtwohngebäude noch lohnend?

Immer mehr Unternehmen, Wohnungsbaugesellschaften, Betreiber von Seniorenanlagen und Krankenhäuser sowie Kommunen setzen auf hoch effiziente Blockheizkraftwerke (BHKW). Die Kraftpakete im Keller erzeugen Wärme und Strom zugleich. Seit dem 01.01.2018 müssen Eigentümer von neuen BHKW jedoch die volle EEG-Umlage für selbst genutzten Strom zahlen.

››
18.05.2018

Das Grundsteuer-Urteil und seine Auswirkungen

Grundsteuer muss reformiert werden!

Der Gesetzgeber muss die Bewertungsbasis für die Grundsteuer reformieren. Das hat das Bundesverfassungsgericht im April entschieden. Welche Auswirkungen das Urteil für die Steuerzahler hat und worüber die Politik jetzt streitet, erfahren Sie hier.

››
02.05.2018

Vorbereitungen auf Evakuierungsszenarien

Räumungen und Evakuierungen von Immobilien

Die Ereignisse der letzten Jahre zeigen immer wieder die Aktualität und Bedeutung dieser Thematik. Der Anschlag im Olympia-Einkaufszentrum in München mit acht Toten, 80 Todesopfer nach dem Hochhausbrand in den Grenfell Towers in London sowie die immer wiederkehrenden Bombenfunde aus dem Zweiten Weltkrieg erfordern schnelles und professionelles Handeln von den Sicherheitsverantwortlichen.

››