RICHARD BOORBERG VERLAG

×


Oktober 2019
Tagungen
24. - 26.10.2019

28. Anwältinnen-Konferenz

Vom 24.-26. Oktober 2019 findet in Augsburg die 28. Anwältinnen-Konferenz statt.

Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen im DAV
Veranstaltungsort: Hotel Am Alten Park, Frölichstraße 17, 86150 Augsburg
Telefon 030 726 153 186
Telefax 030 726 153 188
E-Mail: brettschneider@anwaltakademie.de
Internet: www.davanwaeltinnen.de/

Themen und Referenten sind:

RAin Dr. Alexandra Nöth, Vorsitzende der ARGE Anwältinnen, Begrüßung

RAin Dr. Susanne Reinemann, Legal Tech: Hype mit Potenzial

Ass. jur. Patricia Payome Villoria, Das Konzept der studentischen Rechtsberatung am Beispiel der Law Clinic Augsburg

RAin Marion Reisenhofer, Die Bemessung der Rahmengebühren gemäß § 14 RVG

RAin Dr. Annegret Berne, Arbeitszeit – Arbeit und Zeit (FAO ArbR)

RAin Elke Schubert, Das Darlehen im Kapitalmarktrecht (FAO Bank- und KapitalmarktR)

RAin Juliane Kirchner, Rechte und Pflichten bei Durchsuchung und Beschlagnahme in der Kanzlei und im Unternehmen (FAO StrafR)

RAin Cordula Berschet, Folgen von Trennung und Scheidung aus nationaler, aufenthaltsrechtlicher und unionsrechtlicher Sicht (FAO FamR / MigrationsR)

Gabriele Werstler, Burn In statt Burnout: Mit Freude und Leichtigkeit unterwegs im Anwaltsberuf

RAin Julia Starke, Die vermietete Immobilie im ErbR (FAO MietR / ErbR)

RAin Nazan Simsek, Das Phänomen Paralleljustiz im Strafrecht und Familienrecht

Messe
29.10.2019

Fakultätskarrieretage 2019

Karriere für Juristen in Saarbrücken

Universität des Saarlandes, Fakultät für Empirische Humanwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft
10:00 bis 15:00 Uhr, Gebäude B 4.1
Telefon 0681/302-3700
Telefax 0681/302-2953
E-Mail: dekanat.hw@uni-saarland.de
Internet: www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2019/29-10--universitaet-des--saarlandes--fakultaet-fuer-eh-und-wirtschaftswissenschaft/

Grenznah und im Dreiländereck, das ist Saarbrücken. Dank der Nähe zu Frankreich und Luxemburg hat die Universität eine starke europäische Ausrichtung. Die Landeshauptstadt bietet aber noch weitere Vorteile!

Die Fakultät für Empirische Humanwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft präsentiert: den neunten Fakultätskarrieretag! Am 29. Oktober 2019 haben Studierende und AbsolventInnen der Fakultät (sowie alle weiteren Interessierten) erneut die Gelegenheit, im Campusgebäude B.4 1 viele Arbeitgeber kennenlernen zu können, um ihre Jobchancen auszuloten. Von je 10:00 bis 15:00 Uhr sind die BesucherInnen herzlich eingeladen an den Messeständen mit Unternehmen und weiteren Ausstellern zu Themen wie studentische Nebentätigkeiten, Praktika, Traineestellen, Festanstellungen u.a. zu sprechen. Begleitet wird die Veranstaltung durch ein Rahmenprogramm mit Fachvorträgen.

Der Besuch des Messetags ist spontan umsetzbar, wir empfehlen jedoch die Teilnahme idealerweise mit einer Vorbewerbung in der Bewerberwelt! Der Fakultätskarrieretag sowie alle damit verbundenen Services sind selbstverständlich für alle BesucherInnen kostenfrei.

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Horn, Anwaltsschriftsätze und Urheberrecht — 17

Raue, Von Mephisto zu Esra bis Strauß – zur Bedeutung der Kunstfreiheit in der Rechtsprechung des BVerfG — 19

Finkenauer, Zwischen BGB und KGSG – Wie funktioniert Kulturgüterschutz? — 24

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

November 2019
Tagungen
11.11.2019

Konferenz zur Begleitung der digitalen Transformation im Kanzleialltag

Am 11. November 2019 findet in München die jährliche Konferenz zur Begleitung der digitalen Transformation im Kanzleialltag statt.

Anwalt2019…

- richtet sich an die kleine bis mittlere Kanzlei

- wird gestaltet von Fachleuten und Praktikern

- befasst sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf Anwaltsberuf, Kanzleialltag und Recht

- gibt wertvolle Tipps für die Beratung von Mandanten im digitalen Zeitalter

…für Sicherheit und Erfolg in der Rechtsberatung heute!

 

ConferenceCenter, Haus der Bayerischen Wirtschaft, Max-Joseph-Straße 5, 80333 München
Telefon (0 89) 21 11 28 40
Telefax (0 89) 21 11 28 50
E-Mail: geschaeftsstelle@bayerischer-anwaltverband.de
Internet: http://www.anwalt2019.de

Themen und Referenten sind:

Heinz‑Peter Mair, Der Elektronische Rechtsverkehr in der Praxis

Dr. Christina‑Maria Leeb, How To Legal Tech – aktuelle Trends und Themen für die Anwaltschaft

Uwe Horwath, Methodigy Produktvorstellung

Edith Kindermann, Formen der Zusammenarbeit in der Anwaltschaft

Zoë Andreae, Legal Design – Die Mandanten im Fokus

Georg Günther, Juris Produktvorstellung

Prof. Dr. Thomas Petri, Verhaltensstrategien bei behördlichen Datenerhebungen

Thilo Mollenhauer, Anforderungen und Leistung zeitgemäßer Kanzleisoftware

Heinz‑Günter Andersch‑Sattler, Digitalisierung – Chance oder Belastung?

Veranstalter: Bayerischer Anwaltverband

Messe
27. - 28.11.2019

Fakultätskarrieretage 2019

Fakultätskarrieretage für Juristen in Würzburg

Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Juristische Fakultät
Telefon 0 931/31-82389
Telefax
E-Mail: dekanat@jura.uni-wuerzburg.de
Internet: www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2019/27-11--julius-maximilians-universitaet--wuerzburg--juristische-fakultaet

Würzburg ist eine Stadt im deutschen Bundesland Bayern. Es ist für seine Gebäude im Barock- und Rokokostil bekannt, besonders für die Würzburger Residenz aus dem 18. Jahrhundert, mit prächtigen Räumen, einem großen Fresko des venezianischen Künstlers Tiepolo und einem reich verzierten Treppenhaus. Mit seinen zahlreichen Weinstuben, Weinkellern und Weingütern sowie dem charakteristischen Bocksbeutel ist Würzburg das Herz der Weinregion Franken. Die Universität ist die älteste in Bayern und bietet auch eine moderne Fakultät für Jura an.

Am 27. und 28. November 2019 geht der Fakultätskarrieretag in Würzburg in seine siebte Runde. Junge Nachwuchsjuristen aus Würzburg und alle weiteren interessierten Besucher können sich an den Messeständen im Foyer der Neubaukirche (Alte Universität) von 11:00 bis 16:00 Uhr mit Kanzleien, Unternehmen sowie öffentlichen Arbeitgebern über zukünftige Karriere-Chancen unterhalten. Dabei können Themen wie studentische Nebentätigkeiten, Praktika, zukünftige Referendarstellen u.v.m. abgedeckt werden.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Bewerbungscoachings sowie weiteren Services rund um das Thema "frühzeitige Kontakte zu zukünftigen Arbeitgebern". Unser Tipp: Nutzen Sie ab ca. vier Wochen vorher die Bewerberwelt, um sich schon im Vorfeld der Veranstaltung Standeinladungen von interessanten Arbeitgebern zu sichern (auch nutzbar via Handy-App).

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Horn, Anwaltsschriftsätze und Urheberrecht — 17

Raue, Von Mephisto zu Esra bis Strauß – zur Bedeutung der Kunstfreiheit in der Rechtsprechung des BVerfG — 19

Finkenauer, Zwischen BGB und KGSG – Wie funktioniert Kulturgüterschutz? — 24

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

 

Messe
13.11.2019

Fakultätskarrieretage 2019

Fakultätskarrieretage für Juristen in Bremen

Universität Bremen, Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
10:00 bis 15:00 Uhr, Campus
Telefon 0421/218-66503
Telefax
E-Mail: fb07info@uni-bremen.de
Internet: www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2019/13-11--universitaet--bremen--fachbereich-wirtschaftswissenschaft

"Buten un binnen - wagen un winnen", so lautet das Stadtmotto der Freien Hansestadt Bremen: Draußen und drinnen - wagen und gewinnen. Wage dich ruhig in die Hafenstadt vor. Du kannst nur gewinnen: Bremen hat nämlich unglaublich viel zu bieten - in Zukunft auch den Fakultätskarrieretag für Wirtschaft an der Universität Bremen.

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft präsentiert: den ersten Fakultätskarrieretag! Am 13. November 2019 haben Studierende und AbsolventInnen des Fachbereichs (sowie alle weiteren Interessierten) erstmals die Gelegenheit, auf dem Campus Arbeitgeber kennenlernen zu können, welche gezielt nur Wirtschaftswissenschaftler (-informatiker und -ingenieure) erreichen wollen. Von je 10:00 bis 15:00 Uhr sind die BesucherInnen herzlich eingeladen an den Messeständen mit Unternehmen und weiteren Ausstellern zu Themen wie studentische Nebentätigkeiten, Praktika, Traineestellen, Festanstellungen u.a. zu sprechen.

Begleitet wird die Veranstaltung durch ein Rahmenprogramm mit Fachvorträgen. Der Besuch des Messetags ist spontan umsetzbar, wir empfehlen jedoch die Teilnahme idealerweise mit einer Vorbewerbung in der Bewerberwelt! Der Fakultätskarrieretag sowie alle damit verbundenen Services sind selbstverständlich für alle BesucherInnen kostenfrei.

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Horn, Anwaltsschriftsätze und Urheberrecht — 17

Raue, Von Mephisto zu Esra bis Strauß – zur Bedeutung der Kunstfreiheit in der Rechtsprechung des BVerfG — 19

Finkenauer, Zwischen BGB und KGSG – Wie funktioniert Kulturgüterschutz? — 24

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

Ausstellungen
05.11.2019

Fakultätskarrieretage 2019

Fakultätskarrieretage für Juristen in Regensburg

Universität Regensburg, Fakultät für Rechtswissenschaft
11:00 bis 16:00 Uhr, Sammelgebäude
Telefon 0941/943-2265
Telefax 0941/943-2013
E-Mail: dekanat.jura@ur.de
Internet: www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2019/05-11--universitaet--regensburg--fakultaet-fuer-rechtswissenschaft

Mit rund 150.000 Einwohnern ist Regensburg die viertgrößte Stadt in Bayern und ist für ihr gut erhaltenes mittelalterliches Zentrum bekannt. Die dortige Universität ist eine Volluniversität mit 11 Fakultäten, 182 Lehrstühlen und einem breiten Spektrum von Studiengängen. Eine wichtige Fakultät ist die der Rechtswissenschaften mit ca. 2.500 Studierenden.

Am 5. November 2019 findet die siebte Auflage des Fakultätskarrieretags an der Universität Regensburg statt. An den Messeständen im Sammelgebäude (Foyer über Cafeteria) haben Studierende der Rechtswissenschaften die Gelegenheit, sich mit den Ausstellern zu Themen wie studentische Nebentätigkeiten, Praktika, zukünftigen Referendarstellen oder Festanstellungen auszutauschen.

Parallel dazu gibt es im Rahmenprogramm die Chance, interessante Vorträge zu besuchen, oder sich von "Regina" hinsichtlich Ihrer Bewerbungsunterlagen "durchchecken zu lassen". Unser Tipp: Nutzen Sie die Bewerberwelt, um schon im Vorfeld der Messe die Möglichkeit zu haben von den teilnehmenden Ausstellern direkt zu einem persönlichen Standgespräch eingeladen zu werden. Alle Services sind kostenfrei!

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Horn, Anwaltsschriftsätze und Urheberrecht — 17

Raue, Von Mephisto zu Esra bis Strauß – zur Bedeutung der Kunstfreiheit in der Rechtsprechung des BVerfG — 19

Finkenauer, Zwischen BGB und KGSG – Wie funktioniert Kulturgüterschutz? — 24

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

Messe
20. - 21.11.2019

Fakultätskarrieretage 2019

Fakultätskarrieretage für Juristen in Marburg

Philipps-Universität Marburg, Fachbereich Rechtswissenschaften
Telefon 06421/28 23101
Telefax 06421/28 23181
E-Mail: dekan01@jura.uni-marburg.de
Internet: 10:00 bis 15:00 Uhr, Foyer des Savignyhauses

Marburg ist mit rund 74.000 Einwohnern die achtgrößte Stadt Hessens - und Universitätsstadt, und was für eine! Die Philipps-Universität wurde schon 1527 gegründet und bietet auch schon seit diesen Tagen ein klassisches rechtswissenschaftliches Studium mit starker internationaler Ausrichtung. In dieser Tradition, stets auf aktuelle Entwicklungen bedacht, ist der Fachbereich noch heute einer der größten an der Philipps-Universität. Neben den unverzichtbaren Vorlesungen im Zivilrecht, im Strafrecht und im Öffentlichen Recht bietet der Fachbereich ein breites Schwerpunktprogramm sowie eine umfassende Examensvorbereitung. Hinzu kommen das Monitoring-Projekt am Forschungs- und Dokumentationszentrum für Kriegsverbrecherprozesse, verschiedene Moot Courts und eine Law Clinic.

Am 20. und 21. November 2019 findet der Fakultätskarrieretag zum bereits neunten Mal am Fachbereich Rechtswissenschaften der Philipps-Universität Marburg statt. Studierende und Absolventen sind eingeladen, sich zwischen 10:00 und 15:00 Uhr an den Messeständen im Foyer des Savignyhauses mit Kanzleien, Unternehmen und weiteren Ausstellern zu Themen wie studentische Nebentätigkeiten, Praktika, zukünftigen Referendarstellen u.a. auszutauschen.

Parallel dazu gibt es im Rahmenprogramm die Chance, sich vom Karriereberater hinsichtlich seiner Bewerbungsunterlagen "durchchecken zu lassen". Unser Tipp: Nutzen Sie die Bewerberwelt, um sich bei konkretem Interesse schon im Vorfeld der Messe zu bewerben, und ggf. feste Standeinladungen zu erhalten (auch nutzbar via Handy-App!).

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Horn, Anwaltsschriftsätze und Urheberrecht — 17

Raue, Von Mephisto zu Esra bis Strauß – zur Bedeutung der Kunstfreiheit in der Rechtsprechung des BVerfG — 19

Finkenauer, Zwischen BGB und KGSG – Wie funktioniert Kulturgüterschutz? — 24

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

Dezember 2019
Messe
10. - 11.12.2019

Fakultätskarrieretage 2019

Fakultätskarrieretage für Juristen in Göttingen

Georg-August-Universität Göttingen, Juristische Fakultät
10:00 bis 15:00 Uhr, Juridicum
Telefon 0551/39-7360 / 7367
Telefax 0551/39-78 33
E-Mail: dekanat@jura.uni-goettingen.de
Internet: www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2019/10-12--georg-august-universitaet--goettingen--juristische-fakultaet

Göttingen ist eine Universitätsstadt in Südniedersachsen. Mit einem Anteil von rund 20 Prozent Studenten an der Bevölkerung ist das städtische Leben stark vom Bildungs- und Forschungsbetrieb der Georg-August-Universität, der ältesten und größten Universität Niedersachsens, und zweier weiterer Hochschulen geprägt. Mehr als 2.000 Studierende sind für Jura angemeldet und nutzen die modernen Möglichkeiten der Fakultät.

Bereits zum zehnten Mal findet der Fakultätskarrieretag an der Universität Göttingen statt. In diesem Jahr stellen sich wieder zahlreiche Kanzleien und öffentliche Arbeitgeber den Fragen der Besucher – und das an gleich zwei Messetagen. Junge Nachwuchsjuristen aus Göttingen (sowie alle weiteren interessierten Besucher) sind eingeladen, sich am 10. und 11. Dezember 2019 zwischen 10:00 und 15:00 Uhr an den Messeständen zu Themen wie studentische Nebentätigkeiten, Praktika, zukünftige Referendarstellen o.a. zu informieren.

Die Veranstaltung wird durch weitere Rahmenprogrammpunkte wie einem professionellem Bewerbungscoaching sowie weiteren Services rund um das Thema "frühzeitige Kontakte zu zukünftigen Arbeitgebern" abgerundet. Unser Tipp: Nutzen Sie die Bewerberwelt, um schon im Vorfeld der Messe die Möglichkeit zu haben von den teilnehmenden Ausstellern direkt zu einem persönlichen Standgespräch eingeladen zu werden.

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Horn, Anwaltsschriftsätze und Urheberrecht — 17

Raue, Von Mephisto zu Esra bis Strauß – zur Bedeutung der Kunstfreiheit in der Rechtsprechung des BVerfG — 19

Finkenauer, Zwischen BGB und KGSG – Wie funktioniert Kulturgüterschutz? — 24

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

Messe
4. - 05.12.2019

Fakultätskarrieretage 2019

Fakultätskarrieretage für Juristen in Köln

Universität zu Köln, Rechtswissenschaftliche Fakultät
10:00 bis 15:00 Uhr, Campus
Telefon 0221/470-2218
Telefax 0221/470-5106
E-Mail: jura-dekanat(at)uni-koeln.de
Internet: www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2019/04-12--universitaet-zu--koeln--rechtswissenschaftliche-fakultaet

"Kirche und Kammelle" - mit diesem Slogan wirbt die Stadt am Rhein für sich. Wenn außerhalb der Stadtgrenze der Name Köln fällt, denken die meisten an den Dom und Karneval. Aber die Stadt ist weit mehr, sie ist auch eine bedeutende Universitätsstadt! Mit über 5.000 Studierenden ist die Rechtswissenschaftliche Fakultät dabei eine der drei größten Jurafakultäten in Deutschland.

Zum bereits zehnten Mal findet am 4. und 5. Dezember 2019 der Fakultätskarrieretag an der Universität zu Köln statt. Die Veranstaltung wird insgesamt rund 50 interessante Arbeitgeber vorstellen. Die Besucher haben die Möglichkeit an beiden Tagen von 10:00 bis 15:00 Uhr an den Messeständen der teilnehmenden Aussteller mehr über zukünftige Karrieremöglichkeiten zu erfahren. Dabei können Themen wie studentische Nebentätigkeiten, Praktika, zukünftige Referendarstellen u.v.m. besprochen werden.

Begleitet wird die Veranstaltung an beiden Tagen durch ein Rahmenprogramm mit Fachvorträgen und weiteren Services rund um das Thema "frühzeitige Kontakte zu zukünftigen Arbeitgebern". Weiterhin bietet das Bewerbungscoaching die Möglichkeit die Bewerbungsunterlagen professionell "durchchecken zu lassen". Hierzu empfehlen wir: Nutzen Sie ab ca. vier Wochen vor der Veranstaltung die Bewerberwelt, um schon vorab Standeinladungen von den teilnehmenden Arbeitgebern zu erhalten.

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Horn, Anwaltsschriftsätze und Urheberrecht — 17

Raue, Von Mephisto zu Esra bis Strauß – zur Bedeutung der Kunstfreiheit in der Rechtsprechung des BVerfG — 19

Finkenauer, Zwischen BGB und KGSG – Wie funktioniert Kulturgüterschutz? — 24

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

Januar 2020
Messe
28. - 29.01.2020

Fakultätskarrieretage 2020

Karriere für Juristen in Heidelberg

Veranstalter:
Juristische Fakultät Heidelberg
Veranstaltungsort:
Großer Saal des Deutsch-Amerikanischen Instituts Heidelberg
Telefon (06221) 54-7488
Telefax (06221) 54-7455
E-Mail: anwaltsorientierung@jurs.uni-heidelberg.de
Internet: https://www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2020/28-01--ruprecht-karls-universitaet--heidelberg--juristische-fakultaet/

Die ehemalige kurpfälzische Residenzstadt Heidelberg ist für ihre malerische Altstadt mit der historischen Schlossruine bekannt. Die Juristische Fakultät der ältesten Hochschule Deutschlands begrüßt am wieder alle interessierten Besucher zum 6. Fakultätskarrieretag.

Die Veranstaltung bringt rechtswissenschaftliche Studierende und Absolventen mit einer Vielzahl an interessanten Arbeitgebern, Kanzleien, öffentliche Arbeitgeber und Unternehmen zusammen. An den Messeständen im Großen Saal des Deutsch-Amerikanischen Instituts Heidelberg beantworten Ihnen die Aussteller gerne Ihre Fragen zu Themen wie studentische Nebentätigkeiten, Praktika, zukünftigen Referendarstellen oder Festanstellungen.

Begleitet wird die Veranstaltung durch ein Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Bewerbungscoachings sowie weiteren Services rund um das Thema "frühzeitige Kontakte zu zukünftigen Arbeitgebern".

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Horn, Anwaltsschriftsätze und Urheberrecht — 17

Raue, Von Mephisto zu Esra bis Strauß – zur Bedeutung der Kunstfreiheit in der Rechtsprechung des BVerfG — 19

Finkenauer, Zwischen BGB und KGSG – Wie funktioniert Kulturgüterschutz? — 24

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

Tagungen
24. - 25.01.2020

26. Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht

  

Veranstaltungsort:
Bundesverwaltungsgericht Leipzig
Simsonplatz 1, 04107 Leipzig
Veranstalter:
Deutsches Anwaltinstitut e. v.
Information und Anmeldung:
Telefon 0234 970 640
Telefax 0234 703 507
E-Mail: verwaltungsrecht@anwaltsinstitut.de
Internet: http://www.anwaltsinstitut.de

Die Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht stellt regelmäßig aktuelle Entwicklungen und Problembereiche des gesamten Verwaltungsrechts vertieft und praxisnah in Vorträgen und Diskussionen dar. Unter Leitung von Professor Dr. Michael Quaas tragen namhafte Referenten aus der (Bundes-)Gerichtsbarkeit, der Anwaltschaft und der Wissenschaft vor.

Programm 24. Januar 2020

Das Recht der Verfassungsbeschwerde aus Sicht eines Richters
Dr. Ulrich Maidowski, Richter des BVerfG, Karlsruhe

Das Recht der Verfassungsbeschwerde aus Sicht eines Anwalts
Prof. Dr. Thomas Mayen, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Bonn

Von Stickoxiden, Abscheidekriterien und Fischaufstiegsanlagen, aktuelle Themen des Umweltrechts
Prof. Dr. Andreas Korbmacher, Vors. Richter am BVerwG, Leipzig

Die Behandlung umweltrechtlicher Großverfahren in erstinstanzlicher Zuständigkeit des Bundesverwaltungsgerichts – eine anwaltliche Perspektive
Prof. Dr. Wolfgang Ewer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Kiel

Die gebührenrechtliche Erstattung von Polizeikosten gemäß dem Urteil des 9. Senats vom 29.03.2019
Dr. Wolfgang Bier, Vors. Richter am BVerwG, Leipzig

Das Straßenausbaubeitragsrecht im Kontext der aktuellen Phase seiner Abschaffung und die damit verbundenen Folgeprobleme
Michael Raden, Vors. Richter am OVG a. D., Leipzig

Programm 25. Januar 2020

Nachbarschutz im Bau- und Planungsrecht
Prof. Dr. Rüdiger Rubel, Vors. Richter am BVerwG, Leipzig

Wohnen im Bauplanungsrecht
Prof. Dr. Christoph Külpmann, Richter am BVerwG, Honorarprofessor an der Universität Bremen, Leipzig

Artikel 33 Abs. 2 GG und die Organisationsgewalt des Dienstherrn. Entwicklung der Rechtsprechung und offene Fragen
Dr. Christian-Dietrich Bracher, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Bonn

Neuere Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts zum Fahrerlaubnisrecht: Fahrerlaubnis und Cannabiskonsum – unionsrechtliche Problemlagen des Fahrerlaubnisrechts
Stefan Liebler, Richter am BVerwG, Leipzig
Dr. Markus Kenntner, Richter am BVerwG, Leipzig

Das Recht der Fahrerlaubnis einschließlich Reformüberlegungen zur Fahrerlaubnisverordnung
Frank Roland Hillmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Oldenburg

Besucher der Jahresarbeitstagung erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 10 Stunden zur Vorlage bei der Rechtsanwaltskammer (§ 15 FAO).


Weitere Informationen und ausführliches Programm: https://www.anwaltsinstitut.de/veranstaltungen/detail/064004_id-26-jahresarbeitstagung-verwaltungsrecht.html