Home Strich Kontakte Strich Impressum Strich AGB Strich Widerrufsbelehrungen Strich Datenschutz Strich Sitemap

Home > Verlagskatalog
Home
Produkte
UnterpunktNeuerscheinungen
UnterpunktBücher, Loseblattwerke, CDs
UnterpunktZeitschriften
UnterpunktIntranetangebote
UnterpunktInternetangebote
UnterpunktFormulare /
     Organisationsmittel

UnterpunktFachakademie / Seminare
Informationen
UnterpunktMediadaten
Aktuelles
UnterpunktNachrichten
UnterpunktVeranstaltungen
UnterpunktAktStR online
UnterpunktApp CheckIt DPolBl
UnterpunktEuroparecht App
UnterpunktApp Rechtsgeschichte
UnterpunktWifü-App / Jobbörse
Autoren
UnterpunktAllgemeines
UnterpunktVorlagen
Der Verlag
UnterpunktVerlagsprofil
UnterpunktVerlagschronik
UnterpunktPresse
UnterpunktStellenangebote
Bücher, Loseblattwerke, CDs und Fachzeitschriften
 

Allgemeinheit der Grundrechte und Vielfalt der Gesellschaft

hrsg. von Dr. iur. Mag. rer. soc. oec. Christoph Grabenwarter, Dr. iur. Stefan Hammer, Mag. iur. Alexander Pelzl, Dr. iur. Mag. rer. soc. oec. Eva Schulev-Steindl und Dr. iur. Ewald Wiederin
1994, 208 Seiten
in den Warenkorb    € 28,–
Sonderpreis für 3 Bände nach Wahl € 48,–, der aktuelle Band ist ausgenommen

34. Tagung der Wissenschaftlichen Mitarbeiter der Fachrichtung »Öffentliches Recht«, Wien 1994

Assistententagung Öffentliches Recht
ISBN 978-3-415-01974-4

Wie kaum ein anderer Bereich des öffentlichen Rechts spiegeln die Grundrechte das Wertesystem und die Veränderungen innerhalb einer Gesellschaft wider. Die Teilnehmer der 34. Assistententagung »Öffentliches Recht« haben sich mit dem gegenwärtigen Stand der Grundrechtsdiskussion in Theorie, Praxis und Jurisdiktion auseinandergesetzt. Dieser Band dokumentiert Beiträge und Ergebnisse, die im März 1994 in Wien vorgetragen wurden.

Drei Hauptthemen gaben der Fachtagung die innere Struktur:
  • Grundrechtsbegründungen: Eine Zwischenbilanz

  • Grundrechte und Verfassungsgerichtsbarkeit

  • Kulturelle Vielfalt und politische Rechte

Die Referenten zum ersten Thema legten das theoretische Fundament für den weiteren Verlauf der Tagung. Ihre Beiträge untersuchten normative, philosophische und historische Grundlagen der Verfassung: »Von der liberalen Grundrechtstheorie zum Grundrechtspluralismus - Elemente und Perspektiven einer pluralen Theorie der Grundrechte« (Thomas Vesting), »Die diskurstheoretische Begründung der Grundrechte« (Matthias Hartwig) und »Grundrechte als Regeln und Prinzipien« (Helge Rossen).

Das Thema »Kulturelle Vielfalt und politische Rechte« bot zahlreiche Ansatzpunkte für eine Auseinandersetzung mit dem, was in der Politik unter dem Schlagwort Multikulturalität heftig umstritten ist. In diesem Zusammenhang ging es um Themen wie Religionsfreiheit und Minderheitenschutz. Zum ersten Mal in der Geschichte der Assistententagung kam dabei ein Referent aus dem nicht deutschsprachigen Ausland zu Wort, Josef Skála aus der Tschechischen Republik. Nicht zuletzt durch diesen Beitrag sind die Herausforderungen greifbar geworden, vor denen der Schutz der Grundrechte in einem zusammenwachsenden und zugleich immer partikularistischer werdenden Europa steht.

Über die Reihe
Grundrechte und Gesellschaft

zurück HOME zum Seitenanfang
Suche
   Abschicken 
Unterpunkt Zur Profisuche
Bestellungen
Zum Warenkorb Zum Warenkorb  
Zum Warenkorb Artikel im Warenkorb: 0
Fachbereiche
UnterpunktPraxis
UnterpunktAusbildung
UnterpunktWissenschaft
UnterpunktUnternehmensschutz
UnterpunktEdition Moll
Online-Dienste
UnterpunktBoorberg-plus
UnterpunktSicherheitsmelder
UnterpunktVD-BW
Weitere Angebote
UnterpunktFormulare
UnterpunktSteuerkanzlei-Bedarf
Online-Buchhandlung
Links
UnterpunktDer Wirtschaftsführer
UnterpunktAchSo!
UnterpunktKooperationspartner